Herzlich willkommen
beim Dorfanger Boberg e.V.

Dorfzeitung Boberg
INFO

 

In der Dezemberausgabe wird es wieder eine Weihnachtsgeschichte geben.

 

Die Liedtexte zur Geschichte

Klein Marsianus erlebt Weihnachten

von Ingrid Straumer

finden Sie HIER als PDF.

 

Zweck des Dorfanger Boberg e.V. ist es, die Bewohner im Gebiet „Dorfanger Boberg“ zu einer Gemeinschaft zusammenzuführen und ein Gemeinschaftsleben auf nachbarschaftlicher, gesellschaftlicher und kultureller Basis zu gestalten und zu fördern.

Geschäftsstelle: Bockhorster Weg 1

Sprechzeit des Vereins immer donnerstags von 18 bis 20 Uhr!

 

22. März 2020

Geschäftsstelle des Bürgervereins bis auf weiteres geschlossen

Aus gegebenem Anlass werden auch die Sprechzeiten des Dorfanger Boberg e.V. an den Donnerstagen im Bürgerhaus ausgesetzt, die Geschäftsstelle bleibt geschlossen. Eine telefonische Erreichbarkeit ist somit auch nicht gewährleistet und der Anrufbeantworter wird nicht abgehört.

 

Sollten Sie ein Anliegen an den Bürgerverein haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an die info@dorfanger-boberg-ev.de.

 

Update 26. August 2020

Das Vereinsbüro bleibt weiterhin geschlossen

(Erreichbarkeit über E-Mail).
Die Eintrittskarten für die ausgefallene Schlagerparty sind für die nächste Vereinsparty gültig. Rückerstattungen sind bei Rückgabe der Eintrittskarten mit Angabe von Namen, Adresse und Bankverbindung möglich. Zusätzlich ist der Erstattungsbetrag anzugeben (Karten für Mitglieder und Gäste). Bitte alles in einem geschlossenen Umschlag in den Briefkasten des Dorfanger Boberg e.V. am Bürgerhaus einwerfen. Die Überweisung erfolgt dann zeitnah.

 

Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

 

Bleiben Sie gesund

Ihr Dorfanger Boberg e.V.

 

 

Aktuell

 

13. November 2020

Die Dezemberausgabe der Dorfzeitung Boberg ist in der Verteilung

Auf diesmal 88 Seiten gibt es wieder interessantes aus Boberg und Umgebung.

 

Die Verteilung von 1.750 Heften - direkt in die Briefkästen in Boberg - startete bereits gestern, am12. November. Wir sind diesmal eine Woche früher als geplant, da - Corona bedingt - für Alt Boberg in der kommenden Woche sonst keiner zum Verteilen bereit gestanden hätte. Somit haben wir richtig Gas geben müssen, aber wir sind der Überzeugung, dass der Inhalt dadurch nicht weniger interessant ist.


Die restlichen 750 Hefte kommen dann nach der Verteilung bereits am Montag, den 16. November bei EDEKA Hebig, Budni (Heidhorst 4), Jacques Weindepot, Hamburger Sparkasse (Lohbrügger Landstraße 133), Lüders Fisch & Meer, Tennisverein Rot-Weiss Havighorst, Gemüsehof Wulf, Hof Neun Linden, Gartenbau Klüver (Boberger Blumentunnel), Alte Deichkate und Optik Werk zur Auslage. Achtung: Die Exemplare sind immer schnell vergriffen!

 

Selbstverständlich können Sie die neue Dorfzeitung auf dieser unserer Seite Dorfzeitung Boberg ab sofort wieder als PDF öffnen und lesen.

 

 

5. November 2020

 

+++ CORONA UPDATE +++


ADTV Tanzschule Dance your Life

 

Liebe Tänzer und Tanzbegeisterte,

am 28.10.20 wurde von der Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten der Länder verkündet, dass Deutschland erneut ab dem 02.11.20 in einen Lockdown treten wird.

 

Leider müssen auch wir unseren Teil dazu beitragen und unsere Räume schließen.

Gänzlich auf den Tanzspaß müsst ihr jedoch nicht verzichten, denn wir gehen in die LiveStreams und würden uns über eure Teilnahme freuen! Ladet auch eure Freunde dazu ein, deren Fitnessstudio oder Tanzschule ebenfalls geschlossen haben, keiner sollte in diesen Zeiten einfach nur allein zu Hause sitzen!

Obwohl wir sehr traurig und erschrocken über den Verlauf dieser Pandemie sind, wünschen wir uns, dass alle gesund bleiben, und hoffen euch zu Hause mit unserem Spaß zu erreichen!

 

Alle Infos findet Ihr auf

https://www.tanzschule-bergedorf.com/

 

Eure Jenny Jovan

 

 

+++ CORONA UPDATE +++

 

AKROPOLIS Restaurant

 

Liebe Gäste,

wie ihr alle wisst, mussten auch wir das Akropolis Restaurant aufgrund der Corona-Regeln für den November schließen. Wie viele andere trifft es auch uns sehr hart. Nach der ersten Schließung konnten wir uns dank eurer Hilfe recht gut erholen. Wie es im Dezember aussieht, wenn wir hoffentlich wieder öffnen dürfen, wissen wir natürlich noch nicht. Nur eins ist sicher: wir haben fantastische und treue Gäste! In der nächsten Dorfzeitung Boberg findet ihr einen Gutschein, als Dankeschön für eure Treue, den ihr sobald wir wieder öffnen einlösen könnt. Wir freuen uns schon jetzt darauf, euch bald wieder zu sehen.

 

In der Zwischenzeit nutzt bitte den Lieferservice vom Akropolis Grill bei Tasso, meiner Familie:

Tel. 040 735 32 81 oder schaut auf

www.lieferando.de/akropolis-grill-bei-tasso

 

Bleibt gesund!

Euer Theo und das Team vom Akropolis

 

 

+++ CORONA UPDATE +++

 

CLIPPO BOBERG

 

Liebe CLIPPO Besucher*innen,

liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

liebe Kooperationspartner*innen und Freund*innen der Offenen Arbeit,

 

Die aktuelle Lage zwingt uns, unser Angebot unter verschärften Auflagen durchzuführen. Dies ist für uns alle recht ungewöhnlich, aber wir müssen uns im Klaren darüber sein, dass die Pandemie gerade noch einmal Fahrt aufnimmt! Im Folgenden die wichtigsten Infos zu eurer und Ihrer Sicherheit:

 

  • Alle interessierten Kinder und Jugendlichen können nach wie vor OHNE ANMELDUNG zum Offenen Treff kommen
  • Es gilt bei uns im Haus eine generelle Maskenpflicht
  • max. Besucher*innenanzahl: 12 Personen
  • nach wie vor erfolgt eine intensive Reinigung und Desinfektion von WCs, Spielmöglichkeiten und der Räume generell
  • Desinfektionsmittelspender am Ein- bzw. Ausgang
  • Sport- Musik- und große Kochangebote können derzeit leider immer noch nicht durchgeführt werden.

 

Fragen?

CLIPPO LOHBRÜGGE              040- 711 89 049

CLIPPO BOBERG                    040- 537 98 27 91

CLIPPO Diensthandy               0151 20 33 70 79

per e-mail                              clippo@invia-hamburg.de

PN auf Instagram                   clippo_lohbruegge_und_boberg

 

Öffnungszeiten CLIPPO LOHBRÜGGE-CLIPPO BOBERG im November:

 

CLIPPO LOHBRÜGGE

Montag-Dienstag

14.00-19.00

 

CLIPPO BOBERG

Mittwoch

14.30-20.00

Donnerstag

16.00-21.00

Freitag

17.00-22.00

 

Herzliche Grüße, euer IN VIA CLIPPO-Team

 

 

26. Oktober 2020

SPD-Bürgerschaftsabgeordneter Ali Simsek zur Corona-Lage

 

Liebe Bobergerinnen und Boberger,

 

leider hat sich die Corona-Situation in Hamburg und ganz Deutschland verschlechtert. Am 23. Oktober 2020 registrierte die Gesundheitsbehörde in Hamburg 303 neue Fälle. Die Zahl der Hamburger Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche liegt jetzt bei 84,2. In Hamburger Kliniken werden 105 an Covid-19 erkrankte Patienten behandelt (Stand 23.10.2020). Um ein Ansteigen zu verhindern, gibt es notwendige Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Beispielsweise müssen an Berufsschulen und in Oberstufen der allgemeinbildenden Schulen während des Unterrichts jetzt Mund und Nase bedeckt sein. Bereits am 17. Oktober hatte der SPD-geführte Hamburger Senat wegen der seit Wochen deutlich steigenden Infektionszahlen die Corona-Regeln verschärft. So gilt seither eine Sperrstunde. Hotspot bei den Neuinfektionen war bisher Hamburg-Mitte. Seit 20. Oktober ist Bergedorf der neue Spitzenreiter. Bergedorf hat zwar im Vergleich zu den anderen Hamburger Bezirken die geringste Einwohnerzahl, doch haben sich in Bergedorf vom 13. bis 19. Oktober 79 Menschen mit dem Virus infiziert. Insgesamt hatten sich somit in Bergedorf bis zum Tag zuvor 491 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Damit liegt der Inzidenzwert in Bergedorf bei 60,64. Dies sind alarmierende Zahlen.

 

Im Sommer hatten die Ministerpräsidenten beschlossen, Beschränkungskonzepte umzusetzen sobald die Corona-Infektionen die Zahl von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen überschreitet. Bund und Länder hatten beschlossen, dass schärfere Regeln greifen müssen, wenn dieser Grenzwert überschritten wird. In der Folge wurde unter anderem die Zahl der Teilnehmer an Privat- und Familienfeiern eingeschränkt. Ab 26. Oktober dürfen sich in Hamburg jetzt nur noch bis zu zehn Menschen aus zwei Haushalten treffen. Das gilt für Treffen im privaten als auch im öffentlichen Raum. Die Begrenzung auf zwei Hausstände gilt nicht für familiäre Beziehungen. Geburtstage von Kindern bis zu zwölf Jahren können mit bis zu zehn Kinder aus mehreren Haushalten gefeiert werden. Die Regeln gelten zunächst bis Ende November. Auch das Alkoholausschankverbot wird erweitert. Ab Montag, den 26. Oktober ist der Verkauf jetzt von 23 Uhr bis 10 Uhr morgens nicht mehr gestattet. In diesem Jahr wird es keinen Winterdom geben, dafür ist das aktuelle Infektionsgeschehen zu stark. Ob Weihnachtsmärkte stattfinden ist noch nicht entschieden.

 

Die neuen Maßnahmen sind richtig, denn wir müssen uns nur die Situation in den europäischen Nachbarstaaten anschauen, um zu sehen, in welche Situation man in kürzester Zeit kommen kann. Wir stecken mitten in einer schwierigen Phase der Pandemie. Wir alle müssen uns weiter an die Corona-Regeln halten. Ein Problem ist, dass es mit ansteigenden Corona-Zahlen immer schwieriger wird, weitere Ansteckungen nachzuverfolgen. Wir müssen einen weiteren schnellen Anstieg verhindern. Die große Mehrheit der Hamburgerinnen und Hamburger erkennt die schwierige Corona-Situation. Wir sollten aber auch diejenigen, die sich nicht an die Hygiene-Maßnahmen halten, auf die Notwendigkeit der Regeln hinweisen.

 

Im Wahlkampf 2020 habe ich Euch versprochen, mich als Euer Lohbrügger Abgeordneter für Eure Belange bzw. Themen einzusetzen. Bei Anregungen, Fragen und Problemen könnt Ihr mich ab ca. Mitte November auch in meinem Bürgerbüro im Kulturforum, Serrahn 1 unter der E-Mail: ali.simsek@mdhb-hamburg.de oder telefonisch unter meiner Mobilnummer 0176/22031254 erreichen. Ich freue mich auf interessante und anregende Gespräche mit Euch.

 

Ali Simsek, MdHB

 

 

 

16. Oktober 2020

Dorfzeitung Boberg: Redaktionsschluss am 26. Oktober

Die Herbstferien sind noch nicht ganz vorbei und schon ist der nächste Redaktionsschluss für die Dorfzeitung Boberg in greifbare Nähe gerückt. Bereits am 26. Oktober muss der Inhalt für unsere Weihnachtsausgabe feststehen, danach heißt es alles fertig setzen, in die Korrektur und ab zur Druckerei. Die Verteilung beginnt dann am 17. November, damit alle wichtigen Informationen zur Advents- und Weihnachtszeit rechtzeitig bekannt werden.

 

Mit der Dezemberausgabe wird die Auflage der Dorfzeitung erneut erhöht. Wegen der Beleibtheit und immer noch wachsender Nachfrage, werden künftig 2.500 Hefte gedruckt und verteilt!

 

Auf unserer Seite Dorfzeitung Boberg sind auch schon die Termine für 2021 veröffentlicht. Dort finden Interessierte auch die aktuelle Anzeigenpreisliste.

 

 

 

27. September 2020

Open Air Gottesdienst trotzte dem Wetter

Der heutige ökumenische Open Air Gottesdienst auf der Wiese hinter dem Bürgerhaus wurde wieder sehr gut angenommen. Bis zum Beginn um 11 Uhr tröpfelte es immer mal aus der geschlossenen Wolkendecke, dann hielt der Himmel zum Glück dicht. Pastorin Ellen Drephal und Diakon Stefan Mannheimer, die uns nun schon zum zweiten Mal in diesem Jahr in Boberg besucht haben, waren Anfangs noch sehr skeptisch, ob aufgrund der Wetterlage überhaupt jemand zu diesem Gottesdienst unter freien Himmel kommen würde. Vorsichtshalber wurden Pavillons aufgestellt, so das die Besucher in drei kleinen "Inseln" einen halbwegs überdachten Platz finden konnten. Und siehe da, sie kamen! Mit rund 35 Teilnehmern war auch dieser Gottesdienst, der ganz im Zeichen von Erntedank stand, zwar nicht so gut besucht, wie der im Juni, aber wieder erfolgreich.

 

Auch dieses Mal hatten sich die beiden Kirchenvertreter etwas besonderes für die Predigt einfallen lassen: Mit Schaufel, Harke, Rechen und Gießkanne ausgestattet präsentierten Sie ihre Erntekörbe. Diakon Mannheimer stach dabei mit seiner Gartenschürze und einem Strohhut besonders hervor.

 

Rekordverdächtig war die für die Bergedorfer Tafel eingesammelte Kollekte: Es kamen 119,50 Euro zusammen, die anonym sogar auf 150 Euro aufgerundet wurden. Auch hier kann man nur sagen "Erntedank".

 

Herzlichen Dank den Beiden, die mit ihrer lockeren Art erneut einen wohltuenden Gottesdienst nach Boberg gebracht haben und das auch unter Corona-Bedingungen, mit Abstand und Hygieneregeln.

 

Wie immer wurde der Gottesdienst von dem In Via Kinder- und Jugendhaus CLIPPO Boberg und dem Dorfanger Boberg e.V. unterstützt, welche die Wiese vorbereitet sowie Stühle und Bänke aufgestellt aufgebaut und abgeräumt haben. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr.

 

Fotos Andreas Müller

 

 

21. September 2020

Müllsammeln in Boberg 2020

Jetzt hat es doch noch geklappt. Nachdem die Aktion „Hamburg räumt auf“ am 29.3.2020 von der Stadtreinigung abgesagt werden musste, gab es am Sonntag den 20.9.2020 eine neue Chance. Der Dorfanger Boberg e.V. hat sich am Herbstputz der Stadtreinigung angemeldet und zum „Boberg räumt auf“ aufgerufen.

 

Bei perfektem Wetter sind viele fleißige Helfer durch das Wohngebiet gezogen und haben einen großen Haufen Müll gesammelt, der für die Stadtreinigung zum Abholen bereit liegt. Es waren wieder viele Familien mit Kindern dabei und auch ein großes Team aus Mädchen und Jungen vom Clippo Boberg waren wie schon in den letzten Jahren fleißig am Müllsammeln.

 

Zur Belohnung gab es für alle anschließend auf dem Parkplatz hinter dem Bürgerhaus Getränke und Grillwurst mit Kartoffelsalat. Die Kinder wurden außerdem mit Lollis und Popcorn belohnt. Dank der ehrenamtlichen Helfer aus dem Verein konnten die Hygieneregeln eingehalten werden, Tische und Bänke wurden mit dem nötigen Abstand auf dem Parkplatz verteilt. Beim Abbau hat dann auch das Clippo-Team tatkräftig mit angepackt.

Alle waren sich darin einig, dass dies gerade in der schwierigen Corona-Zeit eine tolle Gemeinschaftsaktion war. Vielen Dank nochmal an alle, die die Organisation übernommen haben und die beim Grillen und am Tresen dabei waren.

 

Wolfgang Kamenske

 

Fotos Frank van Dillen

 

 

 

14. September 2020

Auszeit vom Alltag:

Ferienfahrt nach Vechta vom 05. – 08. Oktober 2020

In der ersten Woche der Oktoberferien bieten die Kinder- und Jugendtreffs CLIPPO Boberg und CLIPPO Lohbrügge eine thematische Ferienfahrt an. Wir fahren mit 15 Personen zum BDKJ-Jugendhof nach Vechta. Die Fahrt richtet sich an alle 14 - 18jährigen Mädchen und Jungen aus Boberg und Lohbrügge.

 

„Wir konnten durch das Bezirksamt Bergedorf Gelder des Hamburger Senats einwerben, so dass wir diese Fahrt für alle Teilnehmer*innen kostenlos anbieten können“, teilen Mirka und Stefan von den beiden CLIPPOs mit.

 

Alle weiteren Informationen stehen hier im Flyer (PDF)

 

 

 

3. September 2020

AUSVERKAUF beim Weinkontor RETANA

„Leider müssen wir das Retana schließen, Corona hat uns geschafft!“ Schreiben die Inhaber auf ihrer Homepage und weiter: „Am 04.09. und am 05.09. könnt Ihr im Retana alles kaufen was ihr tragen könnt, Wein, Spirituosen, Gläser Geschirr, Möbel. Wir sind darüber sehr traurig, wir können es aber nicht ändern! Barzahlung und EC oder Kreditkartenzahlung akzeptiert!“

 

Damit schließt nun auch das letzte der vier Gastronomie-Betriebe in Havighorst. Im Herbst 2017 verabschiedete sich bereits die Havighorster Nesthenne, in diesem Jahr kam es dann ganz Dicke: Erst verkündete im Mai der Gasthof Schwarzenbek das Aus, ihm folgte vor kurzem endgültig auch das Restaurant & Café Klönschnack (Bericht in der nächsten Dorfzeitung) und nun auch noch das Weinhaus Retana in der Dorfstraße 10. Diese drei sind alle Corona zum Opfer gefallen. Eine traurige Bilanz, denn auch auf der anderen Seite der B5 haben uns ja bereits vor längerem die Gastronomie vom Weinhaus an der Bergstraße (nun nur noch Appartement-Vermietung und Weinhandel auf Bestellung) und ebenfalls im Mai 2020 das Café und Bistro Deichmamsell verlassen.

 

Nun bleiben noch in Boberg das Treibhaus und das Akropolis Restaurant sowie in Billwerder noch der Dorfkrug und als Café der Hof Neun Linden. Hiermit ein Aufruf an alle: Bitte unterstütz wenigstens die Verbliebenen mit Eurem Besuch, damit in der Gastro-Szene bei uns nicht alle Lichter ausgehen.

 

 

31. August 2020

Öffnungszeiten CLIPPO Lohbrügge und Boberg verlängert

Die Öffnungszeiten in den Beiden Kinder- und Jugendhäusern CLIPPO Lohbrügge und CLIPPO Boberg konnten verlängert werden. Ab sofort ist das IN VIA CLIPPO-Team wie folgt für alle interessierten Kinder- und Jugendlichen da:

 

CLIPPO LOHBRÜGGE

Montag-Mittwoch

15.00-19.00

Donnerstag

15.00-19.00 (Mädchentag)

 

CLIPPO BOBERG

Mittwoch

14.30-20.00

Donnerstag

17.00-21.00

Freitag

16.00-22.00

 

Alle weiteren Infos auf unserer Seite vom Kinder- und Jugendhaus Boberg.

 

 

30. August 2020

Auch bei der FF Boberg gibt es jetzt Absagen

Die Freiwillige Feuerwehr Boberg teilt mit, dass sie schweren Herzens ihren diesjährigen Laternenumzug und auch den Tannenbaumverkauf absagt. Unter den jetzigen Umständen sind beide Veranstaltungen nicht durchführbar.

 

 

28. August 2020

Dorfzeitung Boberg ist  im Druck

In knapp zwei Wochen kommt die neue Dorfzeitung Boberg aus dem Druck und geht  ab dem 09.09. in die Verteilung. Es gibt weiterhin durch die eingeschränkte leichte Verzögerungen bei der Verteilung. Das Gebiet von Alt-Boberg kann leider immer noch nicht von Schülern der Schule Weidemoor bedient werden. Wir konnten jedoch auch diesmal einen freiwilligen finden der einspringt, aber als „Einzelkämpfer“ nicht alles an einem Tag bewältigen kann.

 

Ab dem 09.09.. können Sie die Zeitung bei uns auf der Seite Dorfzeitung Boberg auch wieder als PDF erhalten.

 

 

 

26. August 2020

Doch noch zwei Veranstaltungen!

Zwei Veranstaltungen soll es dieses Jahr doch noch geben. Weil unser

Open-Air-Gottesdienst am 7.6.2020 so gut angenommen worden ist und auch dank vieler fleißiger Helfer alle Hygienevorschriften eingehalten

werden konnten, wollen wir einen zweiten Gottesdienst organisieren. Am 27.9.2020 um 11 Uhr hoffen wir auf gutes Wetter für den ökumenischen Open Air Erntedankgottesdienst auf der Wiese beim Clippo Boberg hinter dem Bürgerhaus.

 

Bereits eine Woche zuvor, am 20.9.20 um 11 Uhr, wird die im Frühjahr ausgefallene Müllsammelaktion "Boberg räumt auf" nachgeholt. Treffpunkt ist um 11 Uhr vor dem Bürgerhaus im Bockhorster Weg 1.

 

Hier werden Ihnen Müllsäcke, Handschuhe und Greifer zur Verfügung gestellt. Bitte geben Sie die Utensilien unbedingt anschließend wieder

ab! Denken Sie an entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk.

 

Sofern vorhanden bringen Sie bitte Bollerwagen, Schubkarre, Handschuhe, Harke, Schaufel und Spaten mit.

 

Nach getaner Arbeit, von ca. 12 – 13 Uhr wartet am Bürgerhaus für große und kleine Helfer zur Belohnung eine kleine Stärkung.

 

 

 

26. August 2020

Öffnungszeiten und Angebote CLIPPO

Auf unserer Seite vom Kinder- und Jugendhaus Boberg ist ab sofort die aktuellen Öffnungszeiten und das aktuelle Angebot von den beiden CLIPPOs Boberg und Lohbrügge zu finden.

 

 

 

11. August 2020

Die Arbeiten an der neuen Dorfzeitung sind gestartet

Nach den Sommerferien geht es wie jedes Jahr in die heiße Phase bei der Dorfzeitung Boberg (also nicht nur - wie jetzt - beim Wetter). Bereits am kommenden Montag ist Redaktionsschluss und nun werden wieder reichlich Artikel zusammengestellt. Haben Sie auch noch etwas interessantes zu berichten? - Dann her damit! einfach eine Mail an dorfzeitung@dorfanger-boberg-ev.de schicken und Fotos nicht vergessen (die bitte immer gesondert beifügen und nicht im Text einbinden). Die Verteilung der September-Ausgabe erfolgt dann ab dem 09.09.2020

 

 

 

10. Juli 2020

Veranstaltungstipp für Kinder: Steinzeit in Boberg

Mittwoch, 29. Juli bis Freitag, 31. Juli 2020, jeweils 14 – 17 Uhr.

Ein Ferienprogramm vom Boberger Dünenhaus für Kinder von 8-12 Jahren. Gab es die Boberger Dünen schon, als die letzte Eiszeit endete? Wer lebte alles in den Dünen vor 11.000 Jahren? Wie lebten die Menschen in der Steinzeit und wie jagten sie? Nach einer kurzen Einführung geht es raus in die Natur zum Spuren Lesen und Legen. Wir schnitzen Pfeile und Bogen, bauen uns eine Steinaxt und eine Asthütte zum Lagern. Zum Abschluss backen wir Steinzeitbrot über unserem Lagerfeuer.

Veranstalter: Loki Schmidt Stiftung, Leitung: Klaus Peters, Kosten: 10 € pro Tag, Anmeldeende: 27. Juli 2020

Eine Anmeldung unter Telefon 040/73 93 12 66 ist erforderlich.

 

 

 

8. Juli 2020

Neues von der Tanzschule „Dance your Life!“

In der Dorfzeitung Boberg haben wir Jenny Jovan und Ihre Tanzschule bereits in mehreren Ausgaben mit ihrem umfassenden Programm vorgestellt. Nun gibt es wieder etwas Neues von ihr zu berichten:

Ab 19.07.20 bei Dance your Life!: Yoga für Anfänger!
- Zum Entspannen und Wohlfühlen!

 

Einfach für eine Probestunde unter info@tanzschule-bergedorf.com anmelden. Jenny und ihr Team freuen sich auf Euch!

 

Außerdem stehen die Termine für den neuen Start der Grundkurse im Tanzen fest, dazu sagt Jenny: „Wir haben wieder geöffnet und freuen uns auf viele Tanzbegeisterte und diejenigen, die es noch werden möchten! Unsere Grundkurse starten:

Montag, 17.08.20 um 21:00 Uhr

Donnerstag, 03.09.20 um 19:30 Uhr

Sonntag, 13.09.20 um 16:00 Uhr

Anmeldungen unter info@tanzschule-bergedorf.com!

 

Dance your Life!,  Inh. Jenniffer Jovan, Osterrade 12,
21031 Hamburg, DanceFon: 040 36919932

 

 

 

4. Juli 2020

Die Straße Unterberg wird für 10 Tage voll gesperrt

Ab Mittwoch wird die Straße Unterberg wegen Gasanschlussarbeiten direkt hinter dem Abzweig der Straße Weidemoor für voraussichtlich zehn Tage voll gesperrt. Die Zufahrt zu den Grundstücken soll von der Baufirma über Stahlplatten ermöglicht werden. Der Segelflugplatz ist weiter über die Straße Weidemoor mit dem Auto erreichbar.

 

 

 

3. Juli 2020

TV-Tipp zum Wochenende: planet e

Themenschwerpunkt Wohnen.

Sendetermin ist Sonntag, der 5.Juli 2020 um 16:30h.

Nachverdichtung: weniger Quadratmeter für mehr Menschen. Damit soll der Landschaftsfraß gestoppt werden. Doch noch immer gehen jeden Tag 56 Hektar Natur verloren.

 

Aus der Programmankündigung:

"Beispiel Hamburg: Zwischen der Stadtgrenze und dem Ortsteil Bergedorf soll ein neuer Stadtteil für 15 000 Menschen gebaut werden. Die Grundstückskäufe und die Planungen durch die Stadt sind abgeschlossen, doch die örtlichen Landwirte laufen Sturm gegen das Großprojekt. 124 Hektar Fläche sollen der Natur und dem Ackerbau entzogen werden."

 

Bereits ab sofort in der ZDF Mediathek zu sehen.

https://www.zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-platz-zum-wohnen---der-kampf-um-freie-flaechen-100.html?fbclid=IwAR2UnE8bXiC1oxz5zkTuXim8i3iCrxPSF8ccnyNqMrneVHfWSdHAKzw55gQ

 

 

 

3. Juli 2020

Porsche 911 in Boberg gestohlen

In der Straße Auf dem Langstücken ist am frühen Mittwochmorgen ein geparkter Porsche 911 gestohlen worden. Der schwarze Porsche stand gegen 4 Uhr morgens noch am Straßenrand, um 9.30 Uhr war er verschwunden, so der Eigentümer. Der Wagen war gerade mal ein Jahr alt. Wenn jemand etwas beobachtet hat, bitte der Polizei unter der Telefonnummer 040/428 65 67 89 melden

 

 

19. Juni 2020

Das Sommerferienprogramm 2020 vom CLIPPO steht

Auf unserer Seite vom Kinder- und Jugendhaus Boberg ist ab sofort das Sommerferienprogramm von den beiden CLIPPOs Boberg und Lohbrügge zu finden. Das IN VIA Team hat wieder etwas tolles zusammengestellt. Auch ein Anmeldeformular gibt es dort als PDF zum Download.

 

 

18. Juni 2020

Es ist Fakt: Kehr zieht um

Am 3. Juni hatten wir an dieser Stelle ja bereits geschrieben, das der Blumenhof Kehr am Reinbeker Redder 8 noch in diesem Sommer einzieht. nun ist klar, der alte Betrieb am Reinbeker Redder 55 wird dann auch geschlossen. Die Familie Kehr kündigt dies nun in einem Flyer selbst an. In einem über 200m² großem, neu gestalteten Ausstellungsraum wird wie gehabt hochwertige Floristik, Schönes für Haus, Garten und Balkon gezeigt. Was dann mit dem alten Standort genau passiert, müssen wir noch in Erfahrung bringen. Bekannt ist uns nur, dass das Gelände bereits seit 10 Jahren im Bebauungsplan Lohbrügge 90 erfasst ist.

 

 

 

12. Juni 2020

Im CLIPPO BOBERG ist wieder eingebrochen worden

Der Einbruch fand in der Nacht zu Mittwoch statt, diesmal richtig massiv! Den ersten Bildern nach zu urteilen, waren Profis am Werk. Jalousien unten und oben wurden, genau wie die Eingangstüren und Schlösser, zerstört. Über die Terrassen sind die Unbekannten auch in die Räume gelangt. Innere Türen würden ebenfalls aufgebrochen und alles durchwühlt. Was genau gestohlen wurde, wird noch geprüft.

 

Fotos CLIPPO
 

Hinweise nimmt die Polizei, Telefon 040/428654310
oder Stefan Baumann, Standortleitung CLIPPO Boberg, entgegen:

Tel. 040/71189049, Fax 040/71189048, Mobil 0151/20337079,

baumann@invia-hamburg.de

 

 

 

10. Juni 2020

Das StadtRad kommt zu uns

Wie die Bergedorfer Zeitung heute berichtet, soll das Netz der StadtRad-Stationen im Bezirk Bergedorf erheblich wachsen. Acht StadtRad-Stationen gibt es derzeit im Bezirk. Da das System immer beliebter wird, soll es bis 2022 stufenweise in der ganzen Stadt erweitert werden. 24 Stationen sin davon in Bergedorf angedacht.

 

Das Management des Öffentlichen Raums, verfasste Stellungnahmen zu 15 kurzfristig umsetzbaren Standorten und nahm nun noch Anregungen der Politik auf, um sie an die Planer zurück zu spiegeln. Einig war sich der Verkehrsausschuss bei neun Standorten, die noch in diesem Jahr eingerichtet werden sollen, einer davon vor unserer Tür: Heidhorst/Bockhorster Weg (anscheinend beim Bürgerhaus). Die Station soll mit 12 Plätzen ausgestattet werden. Somit wird wieder einmal ein Wunsch, der beim „Politischen Stammtisch Boberg“ ausgesprochen wurde, umgesetzt. Herzlichen Dank.

 

 

 

8. Juni 2020

Wochenendschmierereien

Am Wochenende gab es leider mal wieder unnötige Schmierereien in unserem Nahversorgungszentrum Dorfanger Boberg. Um das gesamte Parkplatzgelände wurden viele Flächen der ansässigen Ladengeschäfte sowie etliche Schilder mit "Autogrammen" versehen. Angefangen von Jacques’ Wein-Depot über Budni zu EDEKA und sogar dem Erdbeer-Verkaufsstand. Die Polizei hat den Schaden aufgenommen und die einzelnen Ladenbetreiber haben jeweils die Sachbeschädigung zur Anzeige gebracht. im folgenden nur einige Bilder.

Sachdienliche Hinweise auf "ACAB, EA 2, MOXI 11,38 und 045jf"  nimmt jede Polizeidienststelle auf. Alternativ wenden Sie sich bitte an die Ladenbesitzer oder den Hausmeister.

 

Fotos Andreas Müller

 

 

8. Juni 2020

Der Open Air Gottesdienst - es tat gut

Der gestrige ökumenische Open Air Gottesdienst auf der Wiese vor dem CLIPPO Boberg war mit knapp 50 Besuchern ein besonderer. Corona-bedingter Abstand und Registrierung der Besucher hielten Groß und Klein nicht davon ab mit Pastorin Ellen Drephal und Diakon Stefan Mannheimer diesen Gottesdienst gemeinsam zu feiern. Das Zusammenspiel der beiden Kirchenvertreter war auch in diesem Jahr hervorragend. Wie wir es schon aus den bisherigen Jahre kannten, haben die beiden sich ein aktuelles Thema für die gemeinsame Predigt als Basis ausgesucht: Die Videokonferenz. Es wurde eine "virtuelle Predigt" nachgestellt und mit viel Humor gewürzt. Es tat wirklich gut, in dieser Zeit einmal ein wenig Normalität und vor allen Gemeinsamkeit zu spüren. Nach ca. 40 Minuten verließen die Besucher zufrieden die Wiese und auch die Veranstalter waren froh, diesen Gottesdienst wieder noch Boberg gebracht zu haben.

 

Fotos Andreas Müller

 

 

3. Juni 2020

Neuer Mieter am Reinbeker Redder 8

Die Firma Ruhwald-Fenster hat mit Ihrem Hamburger Fensterstudio Boberg nach fünf Jahren wieder verlassen und auch die Post ist seit gestern in den Rudorffweg 21 umgezogen.  Einen langen Leerstand wird es aber diesmal nicht geben. Bereits im Laufe des gestrigen Tages wurde ein Schild aufgestellt, der den neuen Mieter verrät: Das Blumenhaus Kehr zieht bereits in diesem Sommer ein.

 

Spannend bleibt, ob damit der bisherige Standort vom Blumenhaus, ein Stück weiter im Reinbeker Redder, aufgegeben wird. Wir bleiben am Ball.

 

 

 

2. Juni 2020

Unbekannte randalieren am CLIPPO BOBERG

Unbekannte randalierten in der Nacht von Freitag, den 29.05.2020 auf Samstag, den 30.05.2020 am CLIPPO BOBERG und rissen einen Teil der Außenfassade ab.

 

Dieser erneute Vandalismusvorfall ärgert uns sehr und ist für uns nicht nachvollziehbar.

Der Schaden ist zur Anzeige gebracht worden.

Falls jemand Beobachtungen zum Tathergang gemacht hat, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme unter baumann@invia-hamburg.de oder 040 711 89 049.

 

 

 

28. Mai 2020

Die Post zieht über Pfingsten um

Unsere Postfiliale Reinbeker Redder 8 wird Samstag den 30. Mai das letzte Mal öffnen. Nachdem bereits das Ruhwald Fensterstudio geschlossen hat, ist dann das Gebäude wieder komplett leer. Was dort einziehen wird ist uns noch nicht bekannt.

 

Am Dienstag den 2. Juni wird dann die neue Filiale der Post am
Rudorffweg 21 in den Räumlichkeiten von "deinelimo.de" für uns da sein. Diese neue Filiale hat Montag bis Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

 

 

27. Mai 2020

Boberger Dünenhaus öffnet Pfingstmontag wieder

Pfingstmontag öffnet die Loki-Schmidt-Stiftung um 11 Uhr wieder ihr Haus an der Boberger Furt 50. Der Eintritt ist frei. Vorerst gelten eingeschränkte Öffnungszeiten: freitags, sonntags und feiertags zwischen 11 und 17 Uhr Manche Corona-Einschränkung muss bleiben: Im 100 Quadratmeter großen Ausstellungsraum sind zeitgleich lediglich fünf Besucher erlaubt, der interaktive Raum mit tasten und fühlen muss noch geschlossen bleiben. Wanderungen und Führungen des Dünenhauses werden ab Juni wieder stattfinden.

 

Kitas und Schulklassen können dann ab Juli wieder hineinschauen. Bis dahin verschickt das Dünenhaus aber gerne Info-Material und Bastelanleitungen für Nestbau und Futterstationen.

 

Aufgrund der sehr starken Besucherfrequenz im Naturschutzgebiet werden Pfingstmontag sieben Ehrenamtliche dort mit Plakaten und Flyern auf die Regeln in der Niederung hinweisen: Hunde an die Leine, Feuer verboten, kein Müll hinterlassen, nicht grillen, usw.

 

Boberger Dünenhaus, Boberger Furt 50, 21033 Hamburg,
040 73931266,
boberg@loki-schmidt-stiftung.de

 

 

 

27. Mai 2020

Die Dorfzeitung befindet sich in der Verteilung

Ab sofort wird die neue Dorfzeitung Boberg verteilt. Bis Pfingstmontag sollte dies dann abgeschlossen sein. Ab Dienstag liegt sie dann wieder an den bekannten Stellen zur Mitnahme aus (für alle, die sie nicht direkt in den Briefkasten bekommen). Ab sofort können Sie die Zeitung natürlich auch wieder auf unserer Seite "Dorfzeitung Boberg" online lesen.

 

 

 

26. Mai 2020

Eine Ära geht zu Ende

Der Gasthof Schwarzenbeck in Havighorst bleibt für immer geschossen, damit geht das Sterben der Gastronomie rund um Boberg leider weiter. Den folgenden Text haben wir der Internetseite des Gasthofes www.gasthof-schwarzenbeck.de entnommen:

 

Liebe Gäste,

 

auf Grund der Corona-Krise, schlechter wirtschaftlicher Aussichten und diverser betrieblicher und privater Gründe bleibt der Gasthof Schwarzenbeck dauerhaft geschlossen.

 

Wir bedanken uns für die tolle Zeit, das schöne Miteinander und für Ihr Verständnis.

 

Für Fragen zu bereits getätigten Reservierungen oder ausgegebenen Gutschein stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter 040 739 94 94 zur Verfügung.

 

Ihr Team vom Gasthof Schwarzenbeck

 

Auch das Café-Bistro Deichmamsell wurde bereits geschlossen

Hier besteht jedoch die Aussicht, dass es nach Corona mit neuer Pächterin und neuem Konzept weitergeht. Peter Eckerlin hatte die Deichmamsell erst 2018 von Nils Owe Krack und  Marc Tegtmeier, die das Restaurant zuvor von Mitte 2015 mit exquisiter Küche und frischen Zutaten aus der Region führten. Peter Eckerlin stellte das Konzept auf Bistro mit hochwertigen Croques sowie Café mit frischen Torten um, leider blieb der große Erfolg aus. Folgende Info finden wir auf der Internetseite deichmamsell.de:

 

Ich sag dann mal „tschüss“ …

 

… und bedanke mich bei allen Gästen, die seit Juli 2018 den Weg in die „Deichmamsell“ gefunden haben – auf einen Kaffee mit Kuchen, zu einem Konzert oder mit ihrer eigenen Feier. In Kürze bzw. nach Corona geht es unter neuen Vorzeichen und mit einer neuen Pächterin am Billwerder Billdeich weiter…

 

Bleiben Sie alle gesund und fit und genießen Sie das Leben auch in ungewöhnlichen Zeiten.

 

Ihr Peter Eckerlin

 

 

 

25. Mai 2015

Wiedereröffnung EKiZ der Kindertagesstätte „Das Spielnetz“

 

Liebe EKiZ-Besucher*innen,

wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass das EKiZ der Kindertagesstätte „Das Spielnetz“ ab Montag, den 25.05.2020 wieder für Sie und Ihre Kinder geöffnet ist!

 

Unter den gegebenen notwendigen Corona-Hygienebestimmungen findet das Angebot in veränderter Form statt!

 

Sie melden sich bitte für Ihren Wunschtag telefonisch (Tel.: EKiZ Festnetz: 040-41091728/ Kita Festnetz: 040-41091726), per mail ekiz-spielnetz@rudolf-ballin-stiftung.de , oder vor Ort bei uns an.

 

Pro Öffnungstag können wir jeweils einer kleinen Gruppe von Eltern mit ihren Kindern den Besuch im EKiZ ermöglichen!

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen!

Ihr Team des EKiZ der Kita „Das Spielnetz“

 

 

 

25. Mai 2015

Wiedereröffnung CLIPPO

Wir, das IN VIA CLIPPO-TEAM, freuen uns sehr ab Montag, dem 25. Mai 2020 für alle interessierten Kinder- und Jugendlichen wieder da sein zu dürfen.

 

Die aktuelle Lage zwingt uns, unser Angebot unter strengen Auflagen durchzuführen. Dies wird sicherlich für uns alle in der ersten Zeit recht ungewöhnlich sein, aber wir hoffen, dass wir dennoch zueinander finden.

Mehr Infos hier auf der Seite Gruppen/ Kinder und Jugend oder auf Instagram clippo_lohbruegge_und_boberg

 

Hier gibt es die kompletten Informationen auch als PDF

 

 

 

15. Mai 2020

Dorfzeitung Boberg ist  im Druck

In knapp zwei Wochen kommt die neue Dorfzeitung Boberg aus dem Druck und geht  ab dem 27.05. in die Verteilung. Es gibt erneut durch die eingeschränkte Schulöffnung leichte Verzögerungen bei der Verteilung. Das Gebiet von Alt-Boberg kann erneut nicht von Schülern der Schule Weidemoor bedient werden. Wir konnten jedoch auch diesmal einen freiwilligen finden der einspringt, aber als „Einzelkämpfer“ nicht alles an einem Tag bewältigen kann.

 

Ab dem 27.05. können Sie die Zeitung bei uns auf der Seite "Dorfzeitung Boberg" auch wieder als PDF erhalten.

 

 

12. Mai 2020

Ab Freitag ist das Akropolis Restaurant wieder für uns da

Nach wochenlanger Schließung darf nun auch das Akropolis Restaurant im Nahversorgungszentrum Dorfanger Boberg wieder seine Gäste begrüßen.

Abstandsregeln sind im Restaurant einzuhalten, daher wird dringend eine Reservierung unter 040 / 182 35 999 empfohlen.

Theo Kothroulas sein Team freuen sich auf Ihren Besuch.

 

 

6. Mai 2020

Informationen aus dem EKiZ

 

Liebe Familien,

unser EKiZ bleibt aufgrund der behördlichen Anordnung zur Eindämmung des Corona-Virus vorerst geschlossen.

 

Wir sind weiterhin für Sie da und telefonisch unter der bekannten                              EKiZ Telefonnummer 040 41091728 oder                                                                       per E-Mail: ekiz-spielnetz@rudolf-ballin-stiftung.de erreichbar.

 

Für Einzelgespräche im EKiZ können Sie mit Frau Volkmann jederzeit Termine vereinbaren. Frau Harriefeld von F.aktiv (Telefon: 0176 48703528) steht Ihnen ebenfalls für telefonische und persönliche Beratung zur Verfügung.

 

Allgemeine Informationen finden Sie unter
https://www.hamburg.de/coronavirus.

 

Es besteht außerdem die Möglichkeit, Bücher im EKiZ auszuleihen sowie Bastelmaterialien und kreative Anregungen abzuholen. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Frau Volkmann.

 

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Bleiben Sie gesund.

 

Viele Grüße

Ihr EKiZ-Team

 

 

 

4. Mai 2020

Es darf wieder Tennis gespielt werden

Beim TV ROT WEISS Havighorst hat die Tennissaison heute begonnen. Nach Lockerungen der Schleswig-Holsteiner Landesregierung, ist es nun wieder erlaubt gewisse Sportarten im Freien durchzuführen und darunter fällt auch Tennis. Zwar sind zur Zeit noch keine Doppel gestattet, aber immerhin. Auch Training darf in kleinen Gruppen wieder angeboten werden. Somit hat das Angebot aus der letzten Dorfzeitung Boberg ab sofort wieder Gültigkeit:

Sommer-Aktion 2020

4 Wochen lang Training in 2er- bis 5er-Gruppen, jeweils Samstag zwischen 12 und 17 Uhr! Platz, Schläger & Trainer zusammen ab € 16,– (p.P. bei 5er-Gruppe). Für Anfänger und Fortgeschrittene!

Eine Mitgliedschaft ist bei Interesse erst nach diesem einem Monat erforderlich. Informationen und Anmeldungen bei Michael Ruppel

Tel: 0163 902 57 79

 

 

 

29. April 2020

Bald startet die Erntesaison

Über den "Mitmachgartenbau" haben wir ja schon häufiger in der Dorfzeitung Boberg berichtet. In der letzten Ausgabe haben wir noch drei tolle Aktions-Wochenenden von der durch Jantje Schumacher ins Leben gerufenen Gemeinschaft "Vier- und Marschlande Querbeet" angekündigt, dazu sagt sie uns: "Die geplanten Veranstaltungen vom 01. - 03. Mai sowie am 13. + 14. Juni fallen leider coronabedingt aus! Wir hoffen, dass wir im September unsere Betriebe dann für euch öffnen können und freuen uns schon jetzt darauf!"

 

Auf frisches Obst und Gemüse braucht man bei ihr jedoch nicht verzichten. Jantje Schumacher hat auf ihrem Grundstück in den Vierlanden, am Warwischer Hauptdeich 72, eine große Auswahl angepflanzt, von der nun bald erstes reif wird.

 

"Noch drei Wochen, dann dürft ihr auf's Feld! Kiste mitbringen - und los geht es! Keine Anmeldung, kein Abo, einfach ernten, bezahlen und aufessen", sagt sie uns.

 

Alle Infos auf www.mitmachgartenbau.de

 

Andreas Müller
Foto: Jantje Schmacher
 
 

 

20. April 2020

Veranstaltungstipp:
Verrückte Poetry-Slam-Battle – Wild Wild Slam

Liebe Poetry-Slam-Fans, Interessenten und Neugierige,

der „Wild Wild Slam - Verrückte Poetry-Slam-Battle“ findet statt! Dies im Rahmen des bz Online Kultur Festivals „Bühne frei - live dabei!“ der Bergedorfer Zeitung als Live-Stream-Übertragung:

Donnerstag, 23.04. um 20:15 Uhr

Live-Stream-Übertragung unter www.bergedorfer-zeitung.de/bergedorf

Ausführliche Informationen auf unser Seite Veranstaltungen

 

 

14. April 2020

Ali Şimşek ist für Sie da

Wie bereits vergangenen Donnerstag angekündigt, wird Herr Ali Şimşek für Sie Fragen an den Schulsenator Ties Rabe weiterleiten und verspricht eine garantierte Antwort. Ihre Fragen senden Sie bitte per E-Mail unter dem Stichwort „Schulsenator“ an politik@dorfanger-boberg-ev.de. Wir werden sie sammeln und weiterleiten.

 

Herr Şimşek wird aber auch für alle anderen Fragen für Sie da sein. Hierzu hat er uns noch eine ergänzende E-Mail geschickt:

 

Eine telefonische Bürgersprechstunde biete ich aktuell bis auf weiteres jeden Donnerstag von 16.00 - 18.00 Uhr,  gerne über Sprachanruf oder über WhatsApp 017622031254. Auch wenn der telefonische WhatsApp Austausch kein Ersatz für den direkten Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern ist, gebietet es der Schutz aller Bürger vor einer weiteren Ausbreitung des Corona Virus, dass persönliche Kontakte aktuell leider so weit wie möglich reduziert werden müssen. Das persönliche Telefongespräch ist in diesen Zeiten eine gute Möglichkeit die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger zu bearbeiten. Die Folgen der Corona-Pandemie sind für die Menschen und Hamburger Unternehmen gravierend. In diesen schwierigen Zeiten möchte ich den Bürgerinnen und Bürgern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Gerne können Sie Ihre Sorgen, Anregungen und Fragen auch per Mail an mich per E-Mail unter ali.simsek@spd-fraktion-hamburg.de senden.

 

Ihr Ali Şimşek

Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft.

 

 

11. April 2020

Frohe Ostertage

Der Dorfanger Boberg e.V. wünscht all seinen Mitgliedern und Besuchern dieser Seite frohe Ostertage. Bleiben Sie gesund und halten Sie durch! Wir freuen uns schon auf die Zeit, in der wir wieder im vollen Umfang für Sie/Euch da sein können.

 

 

9. April 2020

Ihre Fragen an den Schulsenator Ties Rabe

Auf der vom Dorfanger Boberg e.V. präsentierten Informationsveranstaltung zur Grundsteuer im Januar, sprach Ali Şimşek mit dem Finanzsenator Dr. Andreas Dressel. Aufgrund der gut besuchten Veranstaltung sowie der positiven Resonanz versprach Herr Şimşek weitere Informationsabende dieser Art. Eine Idee war, die nächste Veranstaltung mit den Schulsenator abzuhalten (die Dorfzeitung Boberg berichtete in der letzten Ausgabe).

 

Heute erreichte uns eine E-Mail von Herrn Şimşek:

Covid 19 hat die Planung etwas durcheinandergebracht und die Schulen sind zurzeit geschlossen. Nichtsdestotrotz möchte ich auch in den schwierigeren Zeiten Rede und Antwort stehen und biete gerne wöchentlich eine telefonische Bürgersprechstunde an. Sie erreichen mich donnerstags von 16:00-18:00 Uhr. Darüber hinaus möchte ich gerne die Fragen, Anregungen und Sorgen der Eltern aus Boberg bei unserer nächsten Telefonschaltkonferenz mit dem Schulsenator Ties Rabe vortragen.

 

Bitte senden Sie hierfür eine E-Mail unter dem Stichwort „Schulsenator“ an politik@dorfanger-boberg-ev.de. Der Bürgerverein wird alles gesammelt an mich weiterleiten. Sollten Sie mit mir persönlich sprechen wollen, erhalten Sie auch auf diesem Weg meine direkten Kontaktdaten. Keine Frage bleibt unbeantwortet!

 

In diesem Sinne alles Gute und frohe Ostern

Ihr Ali Şimşek

 

Die nächste Telefonschaltkonferenz mit Herrn Ties Rabe ist bereits am Mittwoch den 15. April. Ihre E-Mails sollten uns daher bis spätestens 14. April erreichen, damit wir sie noch rechtzeitig weiterleiten können.

 

Andreas Müller

 

 

 

7. April 2020

Telefonische Bürgersprechstunde mit Heribert Krönker

Der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Heribert Krönker aus Boberg, ist auch Sprecher für Kinder, Jugend und Familie der GRÜNEN Bezirksfraktion Bergedorf. Vielen unserer Nachbarn ist er auch durch die regelmäßige Teilnahme an unserem politischen Stammtisch Boberg bekannt.

 

Unter der Überschrift "Anforderungen an Kinder, Jugendliche und Familien in Zeiten von Corona" wird er am morgigen Mittwoch, dem 8. April von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr in einer telefonischen Bürgersprechstunde der GRÜNEN Bezirksfraktion Bergedorf unter der Nummer 72 69 21 07 zu erreichen sein. Die Beschränkungen, denen Kinder-, Jugendliche und Familien unterliegen führen zu enormen Belastungen im häuslichen Bereich. Heribert Krönker berät und gibt Tipps.

 

Die komplette Veranstaltungsankündigung finden Sie hier als PDF.

 

Veranstalter:
GRÜNE Fraktion Hamburg-Bergedorf, Sachsentor 12, 21029 Hamburg

 

 

2. April 2020

Das Weinhaus an der Bergstraße informiert:

 

Müsst Ihr in diesen Tagen auch von zu Hause arbeiten?

Es klingt ja alles ganz entspannt, die Sache mit dem Home-Office. Aber wie ist es, wenn der Platz zu Hause zu knapp ist, um sich in ein separates Zimmer zurückzuziehen, die Kinder um einen herumwuseln, die Katze hinein- und hinausgelassen werden will, der Hund auf eine Gassi-Runde muss und man ständig irgendetwas für irgendwen aus dem Keller holen soll? Ganz abgesehen von den Sachen, die man – wenn man denn schon einmal zu Hause ist – erledigen kann!

So richtig zum Job kommt man da nicht.

 

Wir stellen Euch gerne eines unserer Appartements für diese Zeit zur Verfügung.

Mit kleiner Küche, eigenem Bad, freiem WLAN und eigenem Parkplatz findet Ihr Komfort und die nötige Ruhe, um entspannt und effektiv zu arbeiten.

Bei Interesse freue ich mich auf Eure Nachricht.

 

Und für diejenigen, die zu Hause ihr Büro gefunden haben und zum Feierabend gerne eine gutes Glas Wein genießen wollen, denen liefern wir auch gerne den richtigen Tropfen nach Hause! Gerne nach vorheriger telefonischer Weinberatung!

 

Herzliche Grüße

Carsten

 

Weinhaus an der Bergstraße, Am Langberg 104, 21033 Hamburg
Telefon: 040 7399642

 

 

 

1. April 2020

Das CLIPPO Boberg informiert:

 

Auch wenn die Bergedorfer Jugendzentren, Mädchen- und Jungentreffs und die Spielhäuser derzeit geschlossen sind und auch das Mobilo keine Spielplätze anfahren kann, sind wir weiter für alle Kinder und Jugendlichen erreichbar!

In allen Treffs befinden sich Aushänge in Fenstern und Eingangsbereichen mit unseren Kontaktdaten. Diese sind ebenso auf den Homepages zu finden.

Daher liebe Bergedorfer Jugendlichen:

Ruft uns an uns an, schreibt eine E-Mail oder nehmt Kontakt auf Instagram mit uns auf!

Erzählt uns…

Was sind eure Sorgen im Moment? Welche Unterstützung braucht ihr? Habt ihr Ideen für den digitalen Austausch?

 

Wir sind weiter für Euch da - OKJA!

Offene Kinder- und Jugendarbeit in Bergedorf

 

Das CLIPPO ist telefonisch unter 040 711 89 049 (CLIPPO Lohbrügge) oder unter clippo@invia-hamburg.de erreichbar.

Im Internet:

https://www.instagram.com/clippo_lohbruegge_und_boberg/

http://invia-hamburg.de/kinder-und-jugendhilfe/jugendhaus-clippo-boberg.html

 

 

30. März 2020

Der Wasserverband informiert:

Persönliche Sprechstunden im April und Mai 2020

Aufgrund der aktuellen Situation und der Senatsverfügung zur Eindämmung des Corona-Virus in Hamburg vom 15.03.2020, werden die Verbandssprechstunden für die Monate

April (Mittwoch, 01.04.2020 19:00 Uhr)

Mai (Mittwoch, 06.05.2020 19:00 Uhr)

ausgesetzt.

 

Sollte Ihrerseits ein persönlicher Gesprächsbedarf bestehen, nutzen Sie bitte die darauffolgenden Sprechstunden. Selbstverständlich sind wir per Mail durchgehend zu allen Themen erreichbar. In dringenden Fällen senden Sie per Mail eine Rückrufbitte. Wir setzen uns dann telefonisch mit Ihnen in Verbindung.

 

E-Mail des Verbands: info@wasserverband-boberg-heidhorst.de

 

 

27. März 2020

Reduzierte Öffnungszeiten bei der HASPA

Unsere Haspa-Filiale, Lohbrügger Landstr. 133 hat vorübergehend nur noch dienstags von 9.00 – 13.00 Uhr sowie 14.00 – 18.00 und mittwochs von 9.00 – 13.00 Uhr sowie 14.00 – 16.00 geöffnet.

Dazu schreibt die HASPA:

Unsere Filialen bleiben geöffnet. Lediglich die Öffnungszeiten sind teilweise eingeschränkt. Die SB-Zonen und Geldautomaten stehen Ihnen uneingeschränkt zur Verfügung. Zusätzlich erreichen Sie uns wie immer über Online-Banking, telefonisch, per E-Mail oder Videochat.

 

 

27. März 2020

Lüders Fisch und Meer auch weiter für uns da

Birgit Lüders steht auch weiterhin mit ihrem Fischwagen donnerstags von 8 - 18 Uhr und samstags von 8 - 12 Uhr in Havighorst in der Dorfstraße 28 beim Gemüsehof Wulf. Zudem dienstags von 8 - 15 Uhr auf dem Oststeinbeker Marktplatz. Lediglich mittwochs pausiert sie bis auf weiteres auf dem Hof Neun Linden in Billwerder.

 

Im Verkauf Frischfisch, Räucherfisch, Backfisch, Fischfrikadellen und selbst hergestellte Salate. Auf Wunsch brät Sie jeden Fisch zum Mitnehmen frisch für Sie ab. Vorbestellungen unter 040 38 63 46 33 (automatische Rufweiterleitung).

 

 

25. März 2020

Hof Neun Linden: Änderungen bei den Öffnungszeiten

Der Hofladen hat weiterhin dienstags bis sonnabends von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Sonntags und Montags ist geschlossen. Der Fischtag am Mittwoch fällt bis auf weiteres aus, das Café ist geschlossen.

Hof Neun Linden, Billwerder Billdeich 480

 

 

24. März 2020

Fischfeinkost Baier kommt jetzt dreimal pro Woche:

Heute haben wir die Zusage bekommen! Ab sofort sind wir neben donnerstags von 9.00-18.30 Uhr auch montags von 9.00-18.30 Uhr und freitags von 14.30-19.00 Uhr vor EDEKA HEBIG in Boberg für euch da!!!

Ihr Team von Fischfeinkost Baier

 

 

24. Marz 2020

Auch Optik Werk ist für Sie da:

 

Liebe Kunden,

wir müssen unser Geschäft noch nicht schließen aber unseren Service für Sie einschränken, um Sie und uns vor dem Corona Virus zu schützen.

 

Reparaturen an Brillen und Ersatz von defekten Brillengläsern sind kein Problem. Aber bitte sprechen Sie vor Ihrem Besuch einen Termin mit uns ab.

 

Sie erreichen uns telefonisch unter 040-4326 1600

oder per E-Mail:   info@optik-werk.de

 

Nachbestellungen von Kontaktlinsen und Pflegemittel nehmen wir gerne telefonisch und per E-Mail entgegen, auf Wunsch schicken wir Ihnen diese auch zu. Neuanpassungen und Nachkontrollen von Kontaktlinsen sind zur Zeit nicht möglich.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team vom Optik-Werk

Lohbrügger Landstraße 70, 21031 Hamburg

 

 

 

24. März 2020

UnfallSchutz in besonderen Zeiten

Eine Information, die wir von unserem ehemaligen Nachbarn
Ernst (Ernie) Peters erhielten:

 

Ihre Kinder sind kostenlos mitversichert
– eine kleine Unterstützung für Allianz Kunden.

 

Die Schließung von Kitas und Schulen stellt die Familien vor nicht gekannte Herausforderungen: Wie bekommt man das am besten hin – und wie wird man dem Bewegungsdrang der Kinder gerecht?

 

Eine Sache wird dabei häufig gar nicht beachtet: Normalerweise sind Ihre Kinder im Kindergarten oder in der Schule gesetzlich unfallversichert. Während der aktuellen Schließung entfällt dieser Schutz jedoch. Wir als Allianz unterstützen Sie mit unserem UnfallSchutz für Kinder – Ihre Kinder sind bis Ende April kostenlos mitversichert.

 

Wir bieten diesen Schutz allen Kindern von Kunden mit einem bestehenden Allianz Sach-, Kranken- oder Lebensversicherungsvertrag, deren Krippe, Kindertagesstätte, Kindergarten sowie Kinderhort oder jeweilige schulische Einrichtung aufgrund der aktuellen Situation durch Corona in Deutschland geschlossen hat. Versichert werden können alle Kinder bis zur Vollendung des 17. Lebensjahres. Der Versicherungsschutz beginnt ab der Registrierung, er ist begrenzt bis zum 30.04.2020 (12:00 Uhr) und endet danach automatisch.

 

Weitere Infos auf https://www.allianz.de/angebot/vorsorge/corona-unfallaktion-kinder

 

 

 

24. März 2020

Hof Neun Linden: Hofladen weiter geöffnet

Das Café auf dem Hof Neun Linden hat wegen der Corona-Krise geschlossen, der Hofladen jedoch hat weiterhin geöffnet In dem Geschäft am Billwerder Billdeich 480 gibt es weiterhin das übliche Sortiment zu den normalen Öffnungszeiten – dienstags bis sonnabends von 8 bis 18 Uhr, sonntags von 12 bis 18 Uhr.

 

 

18. März 2020, 16:00 Uhr

Informationen zum aktuellen Stand COVID-19 in Hamburg

 

Aktuelle neue Fälle mit positiver COVID-19-Infektion

 

Seit gestern wurden in Hamburg 102 weitere Fälle von Erkrankungen mit COVID-19 bestätigt. Damit ist die Zahl der in Hamburg gemeldeten Fälle auf nunmehr insgesamt 414 angestiegen.

 

Derzeitig werden viele Rückkehrer aus Risikogebieten sowie aus der Schweiz und Österreich getestet. Zudem bieten immer mehr auch private Labore die Testung auf COVID-19 für medizinische Versorgungseinrichtungen an. Daher ist in den kommenden Tagen mit einem weiteren deutlichen Anstieg der positiv getesteten Fallzahlen zu rechnen.

 

Bei den allermeisten positiv getesteten Personen besteht nach wie vor ein Zusammenhang mit Reisen in Risikogebiete, besonders betroffene Regionen oder Kontakt zu Personen, die infiziert sind. Die zuständigen Gesundheitsämter ergreifen bei allen positiv getesteten Personen die notwendigen Maßnahmen, die Betroffenen befinden sich in häuslicher Isolation, die Kontaktpersonen werden ermittelt.

 

Nach wie vor gehen die berichteten Krankheitsverläufe in der Regel mit leichten bis mittleren grippeähnlichen Symptomen einher. Nach aktuellem Stand befinden sich derzeit elf Personen mit Wohnort Hamburg aufgrund einer Erkrankung mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon werden zwei Personen intensivmedizinisch betreut.

 

Quelle: BGV Pressemeldung

 

 

18. März 2020

Kinder- und Jugendhaus CLIPPO geschlossen

Hier ein Brief vom CLIPPOP-Team:

 

Liebe CLIPPO-Besucher*innen,

Liebe Boberger*innen,

aufgrund der Corona Pandemie bleiben die beiden CLIPPOs in Lohbrügge und Boberg als Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) voraussichtlich bis zum 30. April 2020 geschlossen.

 

Wir bitten um euer Verständnis, dass wir diese Vorsichtsmaßnahme treffen. Sie dient eurem und unserem Schutz.

 

In dringenden Fällen könnt ihr uns telefonisch unter 040 711 89 049 (CLIPPO Lohbrügge) oder unter clippo@invia-hamburg.de erreichen. Falls wir nicht sofort antworten können, hinterlasst eine Nachricht, wir melden uns dann bei nächster Gelegenheit zurück.

 

Passt auf euch auf und bleibt gesund!

Herzliche Grüße,

euer IN VIA CLIPPO Team

 

 

18. März 2020

Etwas Gutes tun

Unter diesem Motto handelte heute das CLIPPO Lohbrügge am Bornbrook. Aber lesen Sie selbst:

 

Das Geheimnis diese Zeit zu überstehen, ist aber wahrscheinlich auch Ruhe zu bewahren und uns weiterhin gegenseitig zu unterstützen und im Blick zu haben. Wir vom CLIPPO haben heute einen ersten Schritt versucht. Vor dem Lohbrügger CLIPPO haben wir einen Tisch mit Spielen aufgebaut, die bei uns nicht mehr gespielt werden. Dazu haben wir einen Zettel mit folgendem Text geschrieben:

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, sind derzeit alle KITAs, Schulen und auch Einrichtungen der OFFENEN KINDER- UND JUGENDARBEIT (OKJA), wie z.B. das CLIPPO LOHBRÜGGE geschlossen!

Dennoch kein Grund für LANGEWEILE ZUHAUSE!

In der Welt der Brettspiele gibt es jede Menge Möglichkeiten, in andere Welten einzutauchen, um dadurch den „Corona-Alltag“ etwas zu vergessen. Egal, ob mal schnell zwischendurch oder abendfüllende Spielerunden.

 

Viel Spaß mit unseren Spielen!

Euer IN VIA CLIPPO-TEAM

 

Foto Stefan Baumann

 

 

18. März 2020

Auch Boberger Dünenhaus geschlossen

Das Boberger Dünenhaus hat mit sofortiger Wirkung bis zum 30. April den Betrieb eingestellt.

 

 

17. März 2020

Das AKROPOLIS Restaurant ist vorübergehend geschlossen

Hier eine Nachricht der Familie:

 

Liebe Gäste,

aufgrund der andauernden Corona-Pandemie und den damit zusammenhängenden Maßnahmen und Vorkehrungen, wird unser Restaurant vorübergehend geschlossen.

 

Sobald sich die Lage entspannt hat, sind wir selbstverständlich gerne wieder für Sie da. Sobald neue Erkenntnisse vorliegen, werden wir sie hier schnellstmöglich informieren.

 

Für alle, die nicht raus möchten, können oder dürfen, bieten wir den Lieferservice von unserem Akropolis Grill an. Die aktuelle Speisekarte finden Sie hier als PDF zum Download.

 

Bestellungen nehmen wir unter 040 735 32 81 zu den folgenden Öffnungszeiten telefonisch an:

Dienstag – Freitag 17 – 22 Uhr; Samstag, Sonntag & Freitage 14 – 22 Uhr; Montag Ruhetag

 

Wir liefern in folgende Postleitzahlenbereiche: 21031, 21033, 21035 und 21037, der Mindestbestellwert beträgt für die Zeit der Krise nur 15,– €.

 

Alternativ haben Sie die Möglichkeit über Lieferando zu bestellen:

https://www.lieferando.de/akropolis-grill-bei-tasso

 

Bleiben Sie gesund und hoffentlich bis bald

Ihre Familie Kothroulas & Team

 

Hamburg, 17.03.2020

 

 

17. März 2020

Die Dorfzeitung ist fertig

Heute kam die neue Dorfzeitung Boberg aus dem Druck und geht nun in die Verteilung. Hierbei gibt es durch die Schulschließungen leichte Verzögerungen, da das Gebiet von Alt-Boberg  normalerweise von Schülern der Schule Weidemoor bedient wird, die uns dieses Mal nicht zur Verfügung stehen. Wir haben jedoch einen freiwilligen gefunden der einspringt, aber als „Einzelkämpfer“ nicht alles an einem Tag bewältigen kann.

 

Bitte beachten Sie auch, das die Dorfzeitung in den Druck gegangen ist, wo das heutige Ausmaß der Corona-Krise noch nicht erkennbar war, somit werden dort Veranstaltungen noch angekündigt, die leider bereits abgesagt werden mussten. Über diese Seite werden wir Sie mit regelmäßigen Updates möglichst aktuell auf dem Laufenden halten.

 

Ab sofort haben Sie auch wieder die Möglichkeit die Dorfzeitung als PDF über unsere Seite Dorfzeitung Boberg herunter zu laden.

 

 

 

16. März 2020

Nachbarschaftshilfe

In der aktuellen Situation ist die Nachbarschaftshilfe wichtig. Den Verein hat ein Hilfsangebot einer Nachbarin aus dem Dorfanger erreicht. Sie bietet Nachbarn, die zu einer Risikogruppe gehören bis zum 25.3. an, einzukaufen oder wenn gewünscht, mit dem Hund Gassi zu gehen. Bei Bedarf melden Sie sich per Mail unter info@dorfanger-boberg-ev.de, wir werden Ihre Mail dann an die Nachbarin weiterleiten.

 

 

15. März 2020

Neue Allgemeinverfügung der Gesundheitsbehörde

Angesichts der aktuellen Lage mit stark steigenden Fallzahlen in ganz Deutschland und in Hamburg erlässt die Hamburger Gesundheitsbehörde eine vierte Allgemeinverfügung.

 

Dazu sagt Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer Storcks: „Die Corona-Krise bleibt herausfordernd für alle und macht täglich neues entschlossenes Handeln notwendig. Die Erfahrungen in Hamburg und in anderen Bundesländern haben in den letzten beiden Tagen gezeigt, dass noch weitreichendere Maßnahmen als bisher erforderlich sind, um die Übertragung und Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Deshalb erlässt die Gesundheitsbehörde in Absprache mit den beteiligten Behörden eine vierte Allgemeinverfügung, mit der das öffentliche Leben in unserer Stadt sehr stark eingeschränkt wird. Alle Verantwortlichen sind sich der besonderen Situation und des Ausmaßes der Regelungen, die vorerst bis zum 30. April gelten, bewusst. Es handelt sich um den umfassendsten Eingriff in das öffentliche Leben Hamburgs seit vielen Jahrzehnten. Ich werbe bei den Hamburgerinnen und Hamburgern um Verständnis für die notwendigen Maßnahmen und bitte, mit der Situation besonnen und hilfsbereit umzugehen.“

 

Die Allgemeinverfügung hat folgende Inhalte:

• Alle öffentlichen und nichtöffentlichen Veranstaltungen sind unabhängig von der Teilnehmerzahl untersagt. Ausgenommen sind Veranstaltungen der Bürgerschaft, des Senats, des Verfassungsgerichts, der Gerichte, der Fachbehörden, der Bezirksämter und anderer Hoheitsträger. Ebenso ausgenommen sind Veranstaltungen, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsvorsorge dienen.

• Veranstaltungen im privaten oder familiären Bereich (wie etwa Hochzeiten, Trauerfeiern und vergleichbare Veranstaltungen) bis zu einer Zahl von 100 Teilnehmenden sind ausgenommen und dürfen stattfinden. Die Gesundheitsämter haben jedoch nach wie vor die Möglichkeit, auch hier zum Infektionsschutz Anordnungen und Auflagen zu erlassen. Der Hamburger Bevölkerung wird daher aus Gründen des Infektionsschutzes empfohlen, private Veranstaltungen zu verschieben oder abzusagen.

• Gastronomiebetriebe sowie Personalrestaurants und Kantinen dürfen nur für den Publikumsverkehr geöffnet werden, wenn zwischen Tischen oder Stehplätzen 1,5 Meter Abstand eingehalten wird.

• Folgende Gewerbebetriebe müssen für den Publikumsverkehr geschlossen werden: Clubs, Diskotheken, Musikclubs (dazu zählen auch Bars ohne Tanzangebot mit räumlicher Enge), Messen, Ausstellungen, Spezialmärkte und Jahrmärkte, Volksfeste, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Unternehmen.

• Folgende Einrichtungen oder Angebote dürfen nicht für den Publikumsverkehr geöffnet werden: Theater, Kinos, Konzerthäuser- und Veranstaltungsorte, Museen, Ausstellungshäuser, Stadtteilkulturzentren, Planetarien, Zoologische Ausstellungen in geschlossenen Räumen, Angebote in Volkshochschulen, öffentliche Bibliotheken, Angebote in Musikschulen, Angebote privater Bildungseinrichtungen, Schwimmbäder einschließlich sog. Spaßbäder, Saunas und Dampfbäder, Fitness- und Sportstudios, Bürgerhäuser und Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie Seniorentreffunkte.

• Die Untersagung gilt auch für sämtliche Vergnügungsstätten im Sinne der Baunutzungsverordnung, wie es sie zum Beispiel im Einzugsbereich der Reeperbahn in großer Anzahl gibt. Dies gilt ebenso für Prostitutionsstätten im Sinne des Prostituiertenschutzgesetzes.

• Der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist untersagt. Ausnahmen hiervon können in besonders begründeten Einzelfällen durch schriftliche Genehmigung der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz zugelassen werden.

Die Allgemeinverfügung gilt ab Montag, dem 16. März 2020.

 

Quelle: https://www.hamburg.de/bgv/pressemeldungen/13721208/2020-03-15-bgv-coronavirus-aktuell/

 

 

15. März 2020

Politischer Stammtisch am 2. April ist abgesagt

Die Lage verändert sich nun fast stündlich und die Einschränkungen für uns alle werden größer. Nun hat es auch unseren politischen Stammtisch am 2.4. erwischt, den wir hiermit leider absagen müssen. Wir hoffen, dass sich die Lage bis zu unserem nächsten Termin am 4. Juni normalisiert hat.

 

 

14. März 2020

Boberg räumt auf ebenfalls abgesagt

Da die Stadtreinigung Hamburg in Absprache mit dem Umweltsenator und Schirmherrn Jens Kerstan beschlossen hat die Frühjahrsputzaktion "Hamburg räumt auf" abzusagen, bleibt uns leider nichts anderes übrig, dieses auch für "Boberg räumt auf" zu tun.

 

Vielleicht geht ja trotzdem der ein oder andere auf eigene Faust einmal los und sorgt zumindest vor der eigenen Tür für ein wenig Sauberkeit. Es würde Boberg gut tun. Herzlichen Dank.

 

 

11. März 2020

Boberger Schlager-Party abgesagt!

Leider hat sich die Situation im Zusammenhang mit dem Corona Virus in der letzten Woche so stark verschärft, dass wir uns inzwischen schweren Herzens doch dazu entschieden haben, die Boberger Schlager-Party in diesem Jahr abzusagen.

 

Noch vor einer Woche, am 5. März gab es in Hamburg fünf bestätigte Corona Fälle. Heute, eine Woche später sind es 54! Somit hat sich die Zahl in einer Woche verzehnfacht und wir wissen nicht was uns in zehn Tagen erwartet. Die Hamburger Schulferien gehen zu Ende und Urlauber kommen zurück. Können wir uns sicher sein, dass dort keine infizierten dabei sind, die zur Schlager-Party kommen? Nein, auch wenn wir nur mit 150 Gästen feiern wollten, können und wollen wir als Veranstalter dieses Risiko nicht eingehen. Hinzu kommt das der Veranstaltungsort, die Mehrzweckhalle vom Bürgerhaus, auch von der Kita mitbenutzt wird. Auch diese Tatsache wurde bei unserer Entscheidung berücksichtigt.

 

Selbstverständlich werden wir die bereits verkauften Karten zum bezahlten Preis zurück nehmen. Die Rückgabe kann ab morgen und dann an den darauffolgenden Donnerstagen, bis zum 2. April jeweils zwischen 18 und 20 Uhr im Bürgerhaus, Bockhorster Weg 1, erfolgen.

 

Wir hoffen auf Ihr/Euer Verständnis und würden uns freuen, wenn wir dann alle am 26. September – nach überwundener Krise – gemeinsam unser Oktoberfest feiern können.

 

Andreas Müller

 

 

 

6. März 2020

Die neue Dorfzeitung Boberg ist im Druck

Auch in unserer Märzausgabe kamen wir nicht auf die geplanten 80 Seiten, es wurden erneut 88! Lassen Sie sich überraschen von den vielen neuen Geschichten und Berichten. Es tut sich immer viel in Boberg und Umgebung.

 

Die Verteilung findet zwischen dem 18. und 22 März statt. Ab dem 23.03. liegt die Zeitung dann wieder an den üblichen stellen zum Mitnehmen, für diejenigen, die keine in den Briefkasten bekommen. Ebenfalls ab dem 18.03. können Sie die Zeitung natürlich wieder als PDF auf unserer Seite Dorfzeitung Boberg finden.

 

 

6. März 2020

Neue Veranstaltungstipps

Auf unserer Seite Veranstaltungen finden Sie neue Veranstaltungstipps bis Ende Juni 2020. Schauen Sie doch mal, vielleicht ist auch etwas für Sie dabei.

 

 

5. März 2020

Die Boberger Schlagerparty findet statt

Viele Veranstaltungen werden zurzeit abgesagt, aus Angst vor dem Corona Virus, nicht so die Boberger Schlagerparty! Bundesweit gibt es 351 bestätigte Corona Fälle, wobei 15 Patienten davon bereits wieder gesund sind. Keiner ist in Deutschland bisher gestorben. Das ist der Stand von heute Morgen 7:00 Uhr. In Hamburg gibt es 1,84 Millionen Menschen (Stand 2018), davon gibt es zurzeit fünf bestätigte Corona Fälle, also 0,00027 % der Hamburger Bevölkerung. Grippefälle gab es in Deutschland dieses Jahr schon rund 100.000, davon 161 Tote, und das ist im Verhältnis zu den Jahren davor wenig.

 

Aufgrund dieser Zahlen haben wir uns entschlossen, die Boberger Schlagerparty nicht abzusagen. Mit rund 150 Gästen zählt unsere Schlagerparty nicht zu einer Großveranstaltung und somit ist eine Gefahr einer Infizierung nahezu unvorstellbar. Sollte sich an dieser Tatsache überraschenderweise etwas ändern, werden wir natürlich dementsprechend handeln.

 

„Du weißt, ich liebe das Leben!“Das ist wie immer das Motto der Boberger Schlagerparty und nach diesem Motto werden wir handeln: Lasst uns leben, lasst uns feiern, lasst und Spaß haben!

 

Wer dies genauso sieht, wird am 21. März mit uns gemeinsam Party machen! Noch gibt es rund 20 Karten und heute Abend zwischen 18:00 und 20:00 Uhr findet wieder der Vorverkauf im Bürgerhaus statt.

 
Andreas Müller

 

 

1. März 2020

Ferienprogramm Kinder- und Jungendhaus CLIPPO Boberg

Das Ferienprogramm der jetzigen Frühjahresferien für das CLIPPO finden Sie hier auf unserer Seite vom Kinder- und Jugendhaus. Dort finden Sie auch die aktuellen Öffnungszeiten.

 

 

 

Unsere nächste Veranstaltung

 

 

Die Veranstaltungen
des Dorfanger Boberg e.V.
sind 2020 leider abgesagt!


Wir hoffen 2021 wieder viele interessante Veranstaltungen, Partys und Events anbieten zu können.

 

Stand 27.09.2020
 

 

Auf unserer Seite Veranstaltungen finden Sie sofern möglich Veranstaltungstipps.

Die Seite wird regelmäßig aktualisiert.

 

Dichtheitsnachweise für Grundleitungen – jetzt drängt die Zeit!

Wie in der Anfang September erschienenen Dorfzeitung Boberg als Titelthema auf Seite 6 und 7 beschrieben (als PDF-Download auf unserer Seite Dorfzeitung Boberg), gilt der 31.12.2020 gilt als spätester Termin für den ersten Nachweis für die Dichtigkeit der Grundleitungen.

 

Sollte bis zum 31.12.2020 kein Nachweis der Dichtheit der Grundstücksentwässerungsanlage im Erdreich erbracht werden können, so wird nicht automatisch ein Ordnungswidrigkeitsverfahren in Gang gesetzt. Es reicht aus, wenn Sie ein Fachunternehmen vor dem 31.12.2020 mit der Durchführung der Arbeiten schriftlich beauftragt haben.

 

Liegt Ihnen ein altes Prüfzeugnis vor, so müssen Sie jetzt nichts unternehmen, sondern erst 25 Jahre nach dem Datum der letzten Prüfung. Für alle anderen gilt der 31.12.2020!

 

Aktuell sind alle Firmen bis in den Herbst 2021 voll ausgelastet. Für alle Hauseigentümer, bei denen keine Bescheinigung einer Erstprüfung existiert und die auf Nummer Sicher gehen wollen, hat der Wasserverband Boberg-Heidhorst seine Kontakte spielen lassen und ein interessantes Angebot für alle Nachbarn von der Firma Abfluss Ass Dröge erhalten. Dieses Musterangebot finden Sie hier als PDF-Download.

 

Bei einer gemeinsamen Beauftragung mehrerer Eigentümer von Einfamilien- oder Reihenhäusern setzt die Firma Abfluss Ass Dröge bei der Abrechnung den Gesamtmeterpreis an. Das heißt, wenn die Gesamtmenge der untersuchten Leitungen über 100 m ist, greift der Meterpreis von 15,46 € netto für jeden Eigentümer, auch wenn der einzelne Eigentümer z.B. nur 30 m zu untersuchende Leitungen hat. Die Abrechnung erfolgt für jeden Eigentümer nach Aufmaß. Auch die An- und Abfahrten der gesamten Untersuchungstage werden ebenfalls auf alle Eigentümer aufgeteilt. Eine Excel-Datei für die gemeinsame Beauftragung durch mehrere Eigentümer finden Sie hier zum Download.

 

Herzlichen Dank an den Wasserverband für seinen Einsatz.

 

Weitere umfassende Informationen finden Sie auf https://www.hamburg.de/abwasserleitung/

© 2020

Dorfanger Boberg e.V.  |  Geschäftsstelle: Bockhorster Weg 1  |  21031 Hamburg

 

Stand: November 2020