Herzlich willkommen
beim Dorfanger Boberg e.V.

 

Zweck des Dorfanger Boberg e.V. ist es, die Bewohner im Gebiet „Dorfanger Boberg“ zu einer Gemeinschaft zusammenzuführen und ein Gemeinschaftsleben auf nachbarschaftlicher, gesellschaftlicher und kultureller Basis zu gestalten und zu fördern.

Geschäftsstelle: Bockhorster Weg 1

Sprechzeit des Vereins immer donnerstags von 18 bis 20 Uhr!

 

 

Aktuell

 

22. November 2022

Boberger Adventsmarkt erfolgreich neu gestartet

Der Boberger Adventsmarkt konnte am 20. November, nach zweimaliger Coronapause, endlich wieder stattfinden. Der überschauliche, aber gemütliche Adventsmarkt in der AWO-Servicewohnanlage Dorfanger Boberg, war bereits 2019 und in den Jahren davor gern und gut besucht. Bei dem diesjährigen Neustart fanden sich schnell Aussteller und auch die Heimwerker des Dorfanger Boberg e.V. errichteten vor dem Eingang am Kreisverkehr der Straße Heidhorst, wie schon in früheren Jahren, ihren Stand mit Grillwurst und Glühwein. Kaffee, eine von den Ausstellern mitgebrachte Kuchenspende sowie weitere selbst gebackene Kuchen wurden von Seniorinnen des Hauses im Gemeinschaftsraum ausgegeben.

 

Das Wetter war an diesem Sonntag für einen Adventsmarkt perfekt! Nach anfänglichen kleinen Schneegrieseln, kam pünktlich zum Start des Marktes immer mal wieder die Sonne zwischen den Wolken hervor. Das alles bei einer Temperatur um die 0 °C und nur schwachem Wind. Das lockte viele Menschen zum Spaziergang nach draußen.

 

Die Besucher, welche gleich zu Beginn um 12:00 Uhr schon in Scharen herbeiströmten, fanden eine bunte Mischung an weihnachtlichen Dekorationen, selbst gebastelten und Floristik vor. Eine Besonderheit stellte der Stand der Firma Medicare dar, denn hier wurde nicht verkauft, sondern Spenden für das Kinder-Hospiz Sternenbrücke gesammelt. Die Spender durften sich dafür eine selbst hergestellte Kerze aussuchen, was viele von ihnen noch nicht einmal wollten.

 

Bis kurz vor 16:00 Uhr ebbte dieser Ansturm nicht ab. Zu diesem Zeitpunkt konnte der Pavillon vor dem Haus schon wieder abgebaut werden, da Würstchen und Glühwein restlos ausverkauft waren. Auch die zusätzlich zubereiteten Reibekuchen, waren schnell vergriffen. Alle Aussteller waren sehr zufrieden und auch die Kaffeekasse der Seniorinnen und Senioren wurde gut gefüllt.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass dieser Neustart voll und ganz gelungen ist, denn er hat mehr Besucher angelockt wie jemals zuvor. Ein Dank gilt in diesem Zusammenhang der Firma willy.tel, die die Druckkosten für Plakate und Flyer gesponsert hat sowie der Bergedorfer Zeitung und dem Bille Wochenblatt, die beide vorab einen kleinen Bericht verfasst hatten.

 

Nun freuen wir uns schon auf den 19. November 2023, wenn es wieder heißt: „Willkommen auf dem Boberger Adventsmarkt“!

 

Text und Fotos Andreas Müller

 

 

 

19. Novenber 2022

Adventsprogramm im CLIPPO LOHBRÜGGE

Liebe CLIPPO Besucher*innen,

liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

 

das Jahr neigt sich langsam dem Ende entgegen und die Vorweihnachtszeit rückt in greifbare Nähe. Dies ist ein Anlass für uns, zusätzlich zum Offenen Treff und den wöchentlichen Angeboten im CLIPPO, einige „Adventsaktionen“ anzubieten.

 

Leider ist die pandemische Lage noch nicht vorbei und auch die allgemeine Erkältung hält wieder Einzug! Daher finden wir es nach wie vor wichtig, dass wir uns weiterhin mit Achtung, Respekt, Verständnis und Fürsorge begegnen!

Für die Adventsaktionen bedeutet dies, dass Kinder und Jugendliche mit Erkältungssymptomen aus Schutz der anderen Teilnehmer*innen und Mitarbeiter*innen gegenüber leider NICHT am Programm teilnehmen können.

 

Hier klicken um die PDF mit dem Adventsprogramm zu öffnen.

 

Die Ausflüge und Aktionen finden mit unterschiedlichen Teilnehmer*innenbegrenzungen statt. Sollte es mehr Anmeldungen als Plätze geben, so erfolgt die Vergabe der Plätze grundsätzlich nach Reihenfolge der Anmeldungen. Nach Eingang der Anmeldungen (Anmeldeschluss ist der 22. November 2022) werden wir die Wünsche koordinieren und uns dann telefonisch oder per Instagram melden, wer an welchem Ausflug teilnehmen kann.

 

Wir freuen uns sehr auf einen gemütlichen Advent mit euch!

 

Herzliche Grüße,

euer IN VIA Team vom CLIPPO

 

 

 

15. November 2022

Veranstaltungstipps

Am kommenden Wochenende gibt es gleich zwei Veranstaltungen zum Advent:

Am Samstag, den 19.11. von 10 - 17 Uhr den Weihnachtsmarkt in Havighorst rund um die Havighorster Mühle (siehe Veranstaltungstipps)

 

Am Sonntag, den 20.11. von 12 - 17 Uhr dann endlich auch wieder den Boberger Adventsmarkt (siehe rechts).

 

Zwei Tage gemütliches Shoppen weihnachtlicher Dekorationen und bei den vorhergesagten Temperaturen, die um den Gefrierpunkt liegen sollen, ideal geeignet, den ersten Glühwein der Saison zu genießen.

 

Aber auch danach gibt es noch so einiges zu erleben: Neue Veranstaltungstipp befinden sich auf unserer Seite Veranstaltungen.

 

 

6. November 2022

Politischer Stammtisch Boberg 3.11.2022

Am 3.11.2022 hat unser letzter Politischer Stammtisch des Jahres stattgefunden. Die Lounge im Restaurant Akropolis war dieses mal so gut besucht, dass Gastwirt Theo noch Stühle aus dem Restaurant dazustellen musste. Grund für den Andrang war unser Thema des Abends „Hallo Frau Bürgermeisterin, Frau Schmidt-Hoffmann zu Gast in Boberg“.

 

Nach den einführenden Worten unseres Ehrengastes, mit denen Frau Schmidt-Hoffmann die aktuellen Themen im Bezirk Bergedorf darstellte, begann eine muntere Fragerunde mit einer Vielzahl von Themen. Zunächst ging es um die Pläne zur Standortveränderung der Hauni und des BG-Klinikums. Dann wurden die Probleme mit der Wärmeversorgung im Dorfanger Boberg durch die Firma HanseWerk Natur angesprochen. Das im Bebauungsplan festgeschriebene Monopol birgt die Gefahr von ungerechtfertigt hohen Preisen und hat bereits jetzt zu hohen Abschlagzahlungen im Wohngebiet geführt. Es wurde vereinbart, dies komplexe Thema möglichst zum Inhalt des nächsten Politischen Stammtischs am 2.2.2023 zu machen. Dies erfordert allerdings eine gründliche Vorbereitung und es ist mit einem noch größeren Interesse zu rechnen. Wir werden wie immer rechtzeitig über Ort und Inhalt des nächsten Treffens informieren.

 

Weitere Themen des Abends waren der Wunsch nach einer U-Bahn Anbindung (Boberg, Lohbrügge, Bergedorf), Probleme mit den Wasserverbandsflächen in Boberg als Landschaftsschutzgebiet und das „wilde“ abstellen der E-Roller nicht nur hier in Boberg. Die problematische und kostspielige Laubbeseitigung in der Straße Am Langberg wurde ebenfalls angesprochen. Da es schwierig ist, hier Kontakt mit der „Grünabteilung“ des Bezirksamts Bergedorf aufzunehmen, wurde die App der Stadtreinigung empfohlen. Frau Schmidt-Hoffmann wird sich des Themas ebenfalls annehmen.

 

Nach einer Frage zur Zukunft der Parkplätze bei der Boberger Niederung wurde darüber diskutiert, wie in Zukunft der Erhalt des Naturschutzgebiets gewährleistet werden kann. Weitgehend einig war die Runde darin, dass eine Bewertung als Naherholungsgebiet kontraproduktiv ist und unterbleiben sollte. Frau Elvers vom Boberger Dünenhaus der Loki Schmidt Stiftung berichtete von dem jetzt schon zu hohen Besucherandrang, der der Pflanzen- und Tierwelt erheblichen Schaden zufügt. Es muss überlegt werden, den eigentlich erwünschten Zugang für alle einzuschränken. Nur mit einer Informationsoffensive über die einzuhaltenden Verhaltensregeln in einem Naturschutzgebiet werden die Probleme wohl nicht in den Griff zu bekommen sein.

 

Als letztes Thema wurde noch die Zukunft unserer Jugendeinrichtung CLIPPO in Boberg angesprochen. Herr Baumann vom Träger IN VIA brachte uns kurz auf den aktuellen Stand der Planungen für den im nächsten Jahr vorgesehenen Neubau. Es besteht große Zuversicht, dass es gelingen kann, mit Hilfe des weiterhin sehr aktiven Jugendvorstands ein funktionsfähiges Gebäude zu kreieren. Dafür werden Kompromisse zwischen Wunsch und Möglichkeit zu finden sein.

 

Nach 2 Stunden war der erneut sehr spannende Stammtisch zu Ende. Frau Schmidt-Hoffman hat sich für den informationsreichen Abend bedankt und viele der Themen auf ihrem Notizblock mit ins Rathaus genommen.

 

Wolfgang Kamenske
Fotos Andreas Müller

 

 

6. November 2022

Die Dezemberausgabe der Dorfzeitung Boberg ist im Druck

 

Unsere Weihnachtsausgabe hat es wieder in sich: Auf zusätzlichen 16 Seiten - also insgesamt 96 (!) Seiten - gibt es wieder vieles aus Boberg und Umgebung zu berichten. Mit dabei selbstverständlich vieles rund um die Weihnachtszeit und den einen oder anderen Rückblick. Die Verteilung findet zwischen dem 11. und dem 17. November statt. Danach liegt sie an den gewohnten Stellen wieder aus.

 

 

31. Oktober 2022

Katze zugelaufen

 

In der Boberger Aue ist einem Nachbarn eine junge, recht scheue Katze zugelaufen. Wer Hinweise auf die Besitzer geben kann, bitte eine Mail an  dorfzeitung@dorfanger-boberg-ev.de schicken, wir vermitteln den Kontakt.

 

 

27. Oktober 2022

Weihnachtsmärchen geplant?

Dann schnell auf unsere Seite Veranstaltungen die Tipps ansehen!

Der Vorverkauf beginnt!

 

 

27. Oktober 2022

Lange nichts passiert

Das sollte man denken, wenn man regelmäßig diese Seite besucht. Natürlich gibt es einen Grund dafür: Die Arbeiten an der neuen Dorfzeitung Boberg waren sehr umfangreich, denn wir haben in der Dezemberausgabe, welche bereits ab dem 11.11. verteilt wird, wieder einmal 16 Seiten mehr: Sagenhaft 96 Seiten! Da steckt viel Arbeit drin und somit musste diese Seite in den letzten Wochen leider etwas vernachlässigt werden. Bald gibt es auch hier wieder regelmäßige Infos.

 

 

5. Oktober 2022

Kinderfahrrad gefunden

Gestern wurde im Gras am Kreisverkehr Heidhorst ein Kinderfahrrad gefunden. Wer weiß, wem es gehört, bitte eine Mail mit Kontaktdaten an dorfzeitung@dorfanger-boberg-ev.de schicken, wir leiten diese an den Finder weiter.

 

 

30. September 2022

Geschäftsstelle in den Ferien geschlossen

Das Büro des Bürgervereins bleibt an den Donnerstagen 13. und 20. Oktober, geschlossen.

 

 

30. September 2022

Boberger Adventsmarkt - noch sind Stände zu haben

Am Sonntag, den 20. November heißt es nach 2019 im AWO-Haus

Dorfanger Boberg (Heidhorst am Kreisverkehr) endlich wieder : "Willkommen auf dem Boberger Adventsmarkt"!

 

Es soll wieder alles geben, was mit dem Advent und Weihnachten zu tun hat: Kunsthandwerk, Blumen, Gestecke, Gebasteltes, Gemaltes, Speisen und Getränke. Aber auch Infostände von gemeinnützigen Organisationen, Aufführungen und Darbietungen sind gern gesehen. Aufgebaut wird im großen Foyer der Wohnanlage und der dazugehörigen Terrasse beim Kreisverkehr der Straße Heidhorst.

 

die ersten Stände sind bereits gebucht. Wenn Sie auch als Aussteller beim Adventsmarkt dabei sein möchten, schicken Sie bitte eine E-Mail an dorfzeitung@dorfanger-boberg-ev.de, Betreff "Adventsmarkt" unter Angabe der benötigten Meter, Ihres Angebotes und Ihrer Kontaktdaten. Eine Bestätigung erhalten Sie bis Ende Oktober per E-Mail. Die Standgebühren betragen 6 € pro Meter sowie eine zusätzliche Kuchenspende. Vergünstigungen gibt es für Mitglieder des Dorfanger Boberg e.V. und für gemeinnützige Organisationen. Tische, Verlängerungskabel, Lampen müssen selbst mitgebracht werden.

 

 

13. September 2022

80 Flohmarktstände beim Carport-Flohmarkt

Der Plan mit den Ständen ist erstellt und bereits im Druck. Er wird am 18.09. am Bürgerhaus aushängen. Für alle Interessierten gibt es den Plan als PDF. Einfach auf das Bild klicken.

 

 

12. September 2022

Oktoberfest – was für eine Party

Am vergangenen Samstag fand nun endlich wieder Bobergs größte Party bei uns im Bürgerhaus statt: Das von den Heimwerkern zum 19. Mal organisierte Oktoberfest! Drei Jahre lang war es ruhig, denn das letzte gab es 2019 und wir merkten schnell, dass die Lust zum Feiern wieder da ist: Bereits nach drei Vorverkaufstagen waren alle Karten weg und es hieß ausverkauft. Aber wie würde der Abend verlaufen? Wird die Stimmung so wie damals sein oder sind die Gäste aufgrund der Pandemie zurückhaltender? Beides traf nicht zu: Noch nie war die Stimmung so gigantisch!

 

Aber es gab noch einen Grund nervös zu sein: In all den vergangenen Jahren gab es zum Oktoberfest immer Hähnchen und Haxen, welche vorbestellt werden mussten und dann frisch gegrillt vom Hähnchenwagen ausgegeben wurden. Aufgrund einer wahren Kostenexplosion entschied man sich jedoch diesmal davon Abstand zu nehmen. Ein Aufschlag von 50 % zu 2019 wäre einfach zu viel. So suchte man sich einen neuen Caterer und wurde schnell fündig: Herr Hebig von unserem Edeka Markt hier in Boberg bot an, mit einem Team aus seiner Schlachterei, bayerische Speisen zuzubereiten und auch vor Ort auszugeben. Leberkäse, Krustenbraten, Weißwürste und sogar vegetarische Frikadellen wurden serviert. Auf Wunsch in einem Brötchen oder als Tellergericht mit Krautsalat und Brezel. Das ganze diesmal, ohne etwas vorbestellen zu müssen und im vollen Umfang auf eigenes Risiko von Edeka Hebig. Würden die Oktoberfest-Gäste dieses Essen annehmen? Und wie es angenommen wurde! Das Essen war sehr, sehr lecker und auch noch zu einem überaus moderaten Preis. Alle waren mehr als begeistert, viele sagten sogar „viel besser als Haxe oder Hähnchen“. Und auch die Heimwerker, als Organisatoren, können nur einen herzlichen Dank an das Team um Emilia, Sabrina und Sebastian, welches für Zubereitung und Ausgabe da war, aussprechen. Ihr habt das super gemacht! Genauso geht der Dank an Herrn Hebig, der in der ganzen Zeit unterstützend dabei war und auch mal etwas nachholte, wenn was knapp wurde.

 

Nach dem Essen und viel Applaus für dieses, startete die Party gegen 21:20 Uhr obligatorisch mit dem Lied vom Hofbräuhaus in München durch. Es wurde sich schnell warm geschunkelt und bereits nach dem dritten Lied hielt es vielen nicht mehr auf den Stühlen und Bänken. Die Tanzfläche füllte sich schnell und voll sollte Sie auch den ganzen Abend bleiben. Bier floss reichlich die Kehlen hinunter und „kleine Feiglinge“ fehlten ach nicht. Leckere Cocktails wurden auch diesmal von Garp und einem Kollegen zubereitet. Für einen hervorragenden Musikmix sorgte wieder Andreas als DJ. Wie schon seit Jahren schaffte er es für Stimmung zu sorgen und diese den ganzen Abend hochzuhalten, was unübersehbar war. Unterstützt wurde er dabei von Marvin im Sound und der „kleinen“ Lichttechnik. Für eine wahre Lightshow hingegen sorgte Felix, welcher auch schon seit mehreren Jahren auf dem Oktoberfest als Unterstützer nicht fehlt, obwohl er die weiteste Anreise aller hat: Aus Sankt Augustin/Menden, in der Nähe von Bonn, fuhr er mit seinem Vater Karsten und vollbeladenem Anhänger am Freitagnachmittag nach Hamburg, um im Bürgerhaus eine Lichttraverse aufzubauen, wie wir sie noch nie hatten.

 

Auf der Tanzfläche riss man die Hände zum Himmel, ruderte zu Achim Reichels „Aloha He“, sprang zu „Narcotic“ von Liquido, sang aus vollem Herzen mit Andreas Gabalier oder Tina Turner und grölte freudig den von vielen eingeforderten Ballermann-Hit „Layla“. Zu später Stunde durfte natürlich auch AC/DC nicht fehlen: zu „Thunderstruck“ wurde ins übergroße Plastikmikrofon gesungen und aufgepustete Gitarren rhythmisch bearbeitet. Erst um 2:00 Uhr nachts lichtete sich langsam das Feld, so das um 2:40 Uhr dann das letzte Lied versprach „Heute ist nicht alle Tage, ich komm wieder keine Frage“!

 

Zusammenfassend kann man nur sagen: „Wir hatten schon viele fantastische Oktoberfeste, mit einer herausragenden Stimmung, aber was niemand sich jemals hätte träumen lassen, es wurde diesmal getoppt!“

 

 

Und weil es allen, Gästen wie Veranstalter, einfach einen riesigen Spaß gemacht hat, freuen wir uns schon jetzt auf den 25. März 2023, denn dann soll es auch sie wieder geben: Die Boberger Schlagerparty unter dem Motto „Du weißt, ich liebe das Leben!“

 

Andreas Müller
(Text & Fotos)

 

 

 

 

9. September 2022

77 Flohmarktstände beim Carport-Flohmarkt

Der erste Carport-Flohmarkt im Dorfanger Boberg ist mit sehr guter Resonanz in der Nachbarschaft aufgenommen worden. Insgesammt 77 Stände wird es im Dorfanger geben. Der Plan mit den Ständen ist erstellt und bereits im Druck. Er wird am 18.09. am Bürgerhaus aushängen. Für alle Interessierten gibt es den Plan als PDF. Einfach auf das Bild klicken.

 

 

 

7. September 2022

Carport-Flohmarkt: Jetzt schon 69 (!) Stände

Und wir sind sicher, da geht noch was: Nach Rücksprache mit der Druckerei, haben wir bis Freitag, 10 Uhr Zeit die Druckdaten für den Plan mit den Ständen zu schicken, so dass diese rechtzeitig am 18. September am Bürgerhaus aufgehängt werden können.

 

Die Anmeldefrist unter info@dorfanger-boberg-ev.de, zur Aufnahme auf den Plan, kann somit bis Freitag, 9 Uhr verlängert werden!

 

Natürlich kann sich jeder auch noch im Anschluss entscheiden teilzunehmen, erscheint dann aber nicht in der Übersicht, die ab Freitag auch auf dieser Seite als PDF zur Verfügung gestellt wird.

 

Also sprecht mit Euren Nachbarn, wer vielleicht auch dabei sein möchte. Jeder weitere Stand erhöht den Erfolg!

 

Seit Montag ist die Veranstaltung auch auf Facebook (https://fb.me/e/2W6qqJjUL) mit Verlinkung in diversen Bergedorfer Gruppen sowie in der Gruppe Havighorst veröffentlicht. Dazu kommen noch das Online-Veranstaltungsportal kulturlotse.de, openeventnetwork.de (unteranderen für die MOPO-Termine zuständig), und die Nachbarschaftsportale nebenan.de sowie nextdoor.de. Die Glinder Zeitung, das Bille Wochenblatt und die Bergedorfer Zeitung wurden ebenfalls informiert. Ab Freitag beginnt auch die Verteilung der neuen Dorfzeitung Boberg, bei der der Carportflohmarkt unter dem Titelthema „Termine, Termine, Termine“ ebenfalls zu finden ist.

 

Wir wurden mehrfach gefragt, wie hoch die Standgebühr ist: Es gibt keine! Diese Veranstaltung ist ein Service des Bürgervereins Dorfanger Boberg e.V. für die Nachbarschaft in Boberg und wird durch Mitgliedsbeiträge finanziert.

 

Sollte Interesse bestehen den Bürgerverein in seinen Aktivitäten zu unterstützen (Dorfzeitung Boberg, Politischer Stammtisch Boberg, Oktoberfest, Boberger Schlager-Party, Boberg räumt auf, ökumenische Open-Air-Gottesdienste, Carport-Flohmarkt, Boberger Frühschoppen, etc.), dann würden wir uns über eine Mitgliedschaft sehr freuen (sofern nicht schon vorhanden). Für nur 5 Euro im Monat, für alle im Haushalt lebenden Personen, ist man dabei. Dafür gibt es unter anderem ermäßigten Eintritt bei unseren Veranstaltungen und die Möglichkeit das Bürgerhaus für eigene Veranstaltungen günstig zu mieten. Eintrittserklärungen gibt es zu den Sprechstunden, donnerstags von 18 - 20 Uhr, im Büro des Bürgervereins (Bürgerhaus Bockhorster Weg 1), immer auf der vorletzten Seite der Dorfzeitung Boberg und natürlich auch am 18.09. beim Carportflohmarkt, wo auch weitere Informationen gegeben werden können.

 

 

 

6. September 2022

Politischer Stammtisch Boberg 1.9.2022

 

Am 1.9.2022 hat unser 4. Politischer Stammtisch des Jahres stattgefunden. Treffpunkt war wieder die Lounge im Restaurant Akropolis, die für diesen Zweck ideal ist, auch dank der Gastfreundschaft von Gastwirt Theo und seinem Team. Unserer Einladung waren erneut zahlreiche Politikerinnen und Politiker aus Bergedorf sowie Bewohnerinnen und Bewohner aus Boberg gefolgt.

 

Thema des Treffens waren die Schutzsuchenden aus der Ukraine, die seit kurzem im Koje Hostel in der Osterrade untergebracht sind. Vor der Veranstaltung hatten wir Gelegenheit, uns das Haus in der Osterrade anzusehen. Bei einem Rundgang haben uns die Hotelbetreiber das noch relativ neue Hostel gezeigt und wir konnten uns einen Eindruck davon verschaffen, wie sich die Bewohner dort eingerichtet haben. Es herrscht eine sehr familiäre Atmosphäre und es gibt auch bereits organisierte Unterstützung von einigen Einrichtungen aus Bergedorf. Das Haus vermittelt einen hellen und freundlichen Eindruck und es war zu spüren, wie dankbar die Bewohnerinnen und Bewohner für die schöne Unterkunft sind.

 

Beim Politischen Stammtisch wurde dann ausführlich darüber diskutiert, welche Unterstützung noch benötigt wird und vor allem, wie die Bobergerinnen und Boberger sich dabei einbringen können. Als Expertin war Frau Mirjam Hartmann dabei, die als Sachbearbeiterin aus dem Bezirksamt Bergedorf für die Betreuung der Einrichtung zuständig ist. Auch die beiden Hotelbetreiber waren mitgekommen und konnten so aus erster Hand berichten. Zurzeit werden noch Schulplätze für 7 Schulkinder gesucht.

 

Als mögliche Unterstützung wurden genannt: Patenschaften, Kinderbetreuung, Sprachhilfen und ggf. gespendete Kinderfahrräder. Es muss aber nicht von vornherein ein festes ehrenamtliches Engagement sein. Es ist auch möglich, einfach nur ein bisschen Zeit zu spenden und gemeinsam mit den Schutzsuchenden Kaffee zu trinken und gemeinsam zu versuchen, bestehende Sprachbarrieren zu überwinden. Auch wer zum Beispiel  einen Ausflug mit einigen Schutzsuchenden machen möchte, ist herzlich willkommen. Dabei besteht auch die Möglichkeit, finanzielle Aufwendungen die dabei entstehen, erstattet zu bekommen. Dies ist aus einem bestehenden Verfügungsfond mit wenig bürokratischen Aufwand möglich.

 

Wer gerne helfen möchte, wendet sich am besten per Mail an das Bezirksamt: engagement@bergedorf.hamburg.de,

oder telefonisch unter 040 42891 2385 direkt an Frau Hartmann.

 

Unser nächster Politischer Stammtisch in Boberg ist für den 3.11.2022 geplant. Dazu erwarten wir die Bezirksamtsleiterin Frau Schmidt-Hoffmann und freuen uns schon sehr auf einen regen Austausch. Auf unserer Homepage werden wir wie immer rechtzeitig informieren.

 

Wolfgang Kamenske
Fotos Andreas Müller

 

 

2. September 2022

Oktoberfest ausverkauft

Es kündigte sich bereits an, als schon am ersten Vorverkaufstag die Hälfte aller Karten weg waren: Boberg hat Lust auf Party! Gestern wurden die letzten Karten dann erwartungsgemäß verkauft. Wir freuen uns, nach 2019 endlich wieder richtig zu feiern und können schon jetzt sagen - sofern uns das "C-Wort" keinen Strich durch die Rechnung macht: Am 25. März 2022 gibt es dann auch endlich die Boberger Schlager-Party wieder!

 

 

2. September 2022

Veranstaltungstipp zum Wochenende

Sommerfest2022 des Freundeskreises Sammlung de Weryha

Der Freundeskreis Jan de Weryha lädt ein zum jährlichen Sommerfest am Sa, den 3. September 2022 ab 15.00 Uhr im Atelier Jan de Weryha, Reinbeker Redder 81, 21031 Hamburg verbunden mit der Ausstellungseröffnung mit Illuminationen und Miniaturen von Anne-Elisabeth Seevers.

 

 

1. September 2022

Anmeldungen für den Carport-Flohmarkt nehmen zu

Die Idee des Carport-Flohmarktes wird im Dorfanger gut angenommen. Täglich melden sich weitere Nachbarn an und die Karte füllt sich langsam.

Wer sich noch nicht angemeldet hat, muss sich sputen, um noch auf die Karte zu kommen, bevor sie in den Druck geht. Wer mitmachen möchte, schickt bis zum 07.09. eine E-Mail an info@dorfanger-boberg-ev.de (bitte mit Angabe von Straße und Hausnummer zum Eintrag auf der Karte).

 

 

1. September 2022

Heute wieder Vorverkauf für das Oktoberfest, aber...

... es gibt nur noch wenige Restkarten. Wir gehen davon aus, dass das Oktoberfest bereits heute Abend restlos ausverkauft ist. Kartenvorverkauf von 18 - 20 Uhr im Bürgerhaus. Wer noch Karten von der ausgefallenen Schlager-Party 2020 hat, kann diese gegen Karten vom Oktoberfest umtauschen, aber nur solange Karten vorhanden sind!

Bürgerhaus, Bockhorster Weg 1

 

 

1. September 2022

Neue Veranstaltungstipps

Auf unserer Seite Veranstaltungen sind ganz neue Tipps, einfach mal rauf schauen.

 

 

1. September 2022

Die neue Dorfzeitung ist im Druck

Die Septemberausgabe ist heute in den Druck gegangen. Die Verteilung beginnt am Freitag, den 09. September. Dann steht sie auch auf unserer Seite Dorfzeitung Boberg wieder als PDF zur Verfügung.

 

 

 

25. August 2022

Der Spielplatz ist schon jetzt Geschichte

Eigentlich sollten die Bauarbeiten am Spielplatz Bockhorster Weg im September starten, der Termin wurde dann auf den 29.08. vorgezogen (siehe Berichte unten vom 25.07. und 23.08.). Nun kam aber die Überraschung: Nach dem gestern bereits früh morgens ein Bauwagen auf dem Gelände stand, ist der Spielplatz heute Vormittag schon Geschichte. Die Abrissarbeiten sind fast durch! Wir dürfen auf den weiteren Fortschritt der Arbeiten gespannt sein.

 

Fotos Andreas Müller

 

 

25. August 2022

Heute 2. Vorverkaufstag für das Oktoberfest

Von 18 - 20 Uhr öffnet das Büro des Dorfanger Boberg e.V. heute im Bürgerhaus und startet damit den zweiten Vorverkaufstag für das Oktoberfest am 10. September. Vor einer Woche sind bereits die Hälfte aller Karten innerhalb von den zwei Stunden weg gewesen, wenn der Ansturm so bleibt, kann es bereits heute zu einem ausverkauften Haus kommen!

 

Inzwischen stehen auch die Speisen fest, die uns zwischen 19:30 Uhr und 21:30 Uhr von EDEKA Hebig frisch serviert werden:

 

 

23. August 202

Spielplatz Bockhorster Weg: Baubeginn schon nächsten Montag!

Wie am 25. Juli angekündigt, wird der Spielplatz am Bockhorster Weg komplett umgestaltet und mit vielen neuen Spielgeräten versehen. Wie uns das Bezirksamt mitteilte, wird der ursprünglich geplante Baubeginn wurde nun von September auf Montag, den 29. August etwas vorgezogen. Die Fläche wird dafür aus Sicherheitsgründen abgesperrt.

 

 

17. August 2022

Das AKROPOLIS Restaurant ist mit neuen Speisen zurück

Letzte Woche Donnerstag hat das AKROPOLIS in Boberg nach dem Sommerurlaub die Türen wieder geöffnet. Neben der verdienten Pause hat Theo die Zeit auch dazu genutzt, die Speisekarte aufzufrischen. Ein paar Gerichte, die kaum bestellt wurden, mussten weichen, dafür gibt es aber leckere neue Gerichte im Standardangebot. Dazu gehören zum Beispiel

 

bei den Vorspeisen:

Sarmadakia Lemonata - mit Hackfleisch und Reis gefüllte Weinblätter mit Zitronensauce

Baby-Kalamaris in der Pfanne gebraten, mit Kräutern

 

Bei den Klassikern:

Moussaka - Hackauflauf mit Aubergine

Stifado - der traditionelle Rinderschmortopf aus den Bergen Griechenlands

 

Bei den Grillplatten:

Platte Konopina - mit Gyros & Lammfilet

Hellas Platte - Gyros, Putenfilet, Schweinefilet & Rumpsteak

 

Zeit mal wieder so richtig griechisch zu schlemmen!

AKROPOLIS Restaurant im OG des EKZ Dorfanger Boberg

Heidhorst 4, 21031 Hamburg

Reservierungen unter 040 / 182 35 999

 

 

11. August 2022

Der Dorfanger Boberg e.V. ruft auf, zum ersten

„Carport-Flohmarkt“ im Dorfanger Boberg.

Am Sonntag, den 18. September soll es soweit sein.

Zwischen 11 und 15 Uhr möchten wir so viele Stände wie nur möglich

im Dorfanger haben, um möglichst viele Interessenten anzulocken.

Dazu wird sich der Vorplatz vom Bürgerhaus als Mittelpunkt darstellen. Hier werden unter anderem Speisen und Getränke angeboten und es wird Sitzplätze geben. Für die Organisation sorgt, wie so oft, die Gruppe der „Heimwerker“ des Bürgervereins. Auch eine Übersichtskarte mit allen angemeldeten Ständen steht dort zur Verfügung.

 

Wer keinen Stand unter seinem Carport einrichten kann, hat zudem die Möglichkeit, sich ebenfalls vor dem Bürgerhaus zu platzieren.

Dies muss jedoch verbindlich und unter Angabe der Standgröße

per E-Mail angemeldet werden, da der Platz begrenzt ist.

 

Biertischgarnituren für Stände können gegen eine kleine Gebühr vom Bürgerverein angemietet werden (nur solange der Vorrat reicht).

Eine Standgebühr wird nicht erhoben, weder für das verkaufen im

eigenen Carport/Vorgarten noch auf dem Vorplatz beim Bürgerhaus.

Wer mitmachen möchte, schickt bis zum 07.09. eine E-Mail an info@dorfanger-boberg-ev.de (bitte mit Angabe von Straße und Hausnummer zum Eintrag auf der Karte).

 

Spätere Anmeldungen können leider auf der Übersichtskarte,

die auch auf der Homepage des Bürgervereins veröffentlicht wird,

nicht berücksichtigt werden!

 

Zur Bekanntmachung werden Plakate gedruckt und die Presse informiert.

 

Wir freuen uns auf möglichst viele Teilnehmende

Euer Dorfanger Boberg e.V.

Bürgerverein für Boberg.

 

 

 

28. Juli 2022

Bobergs größte Party ist endlich zurück!

Am 10. September um 19:30 Uhr findet, nachdem es zweimal ausfallen musste, endlich wieder Bobergs beliebteste und größte Party statt. Heute in drei Wochen, am 18. August, startet der Vorverkauf für unser Oktoberfest, jeweils Donnerstag von 18 - 20 Uhr im Bürgerhaus.

 

Bereits zum 18. Mal veranstalten die "Heimwerker" des Dorfanger Boberg e.V. dieses tolle Fest. Auch für die richtige Grundlage wird natürlich wieder gesorgt: Es gibt Bayerische Leckereien, zubereitet von unserem EDEKA Markt Hebig.

 

Aufgrund der jetzt schon hohen Nachfrage rechnen wir mit einem schnellen Ausverkauf der Veranstaltung. Also rechtzeitig Karten sichern. Wer noch Karten von der ausgefallenen Schlager-Party 2020 hat, kann diese gegen Karten vom Oktoberfest umtauschen, aber nur solange Karten vorhanden sind!

 

 

 

25. Juli 2022

Hier hat sich etwas getan...

... und es wird sich noch mehr tun!

 

Der Spielplatz Bockhorster Weg wird neu gestaltet

Einigen wird es schon aufgefallen sein, am Bockhorster Weg wurde direkt am Spielplatz ein Parkplatz zum Aufgang umgearbeitet. Direkt gegenüber vom Seitenzugang zur Grundschule Heidhorst. Das war aber erst der Anfang, denn es wird noch viel passieren. Im Dezember 2021 wurde unter Kinderbeteiligung der Grundschule Heidhorst eine Ideensammlung erstellt. Was dabei herausgekommen ist, ist beachtlich: Es entsteht eine Unterwasserwelt. Auf dem folgenden Foto einige Highlights:

 

Die nachfolgende Übersicht zeigt die Änderungen auf. Hinter dem schon fertig gestellten Aufgang wird  ein Grandweg angelegt, der sich bis zum Fußweg an der Ausgleichsfläche durch schlängelt. Links und rechts vom Weg, direkt nach dem Aufgang entstehen kleine bepflanzte Wälle, um den Spielplatz besser vom Gehweg und der Straße abzugrenzen. Der höher gelegene, vorhandene Weg wird neu angedeckt. Neben Sandflächen entstehen auch Bereiche mit Klinker (orange) und Teppichvlies (türkis) oder Häcksel (hellbraun). Neue Bepflanzungen sowie Bäume werden auch gesetzt.

 

Neu wird sein

1. 25m Seilbahn

2. Rutschenturm mit Seil und Tampen

3. Wipp-Seestern

4. U-Boot mit Tampen

5. Kletterstämme und Seile

6. Trampolin

7. Bodenbündiges Karussell

8. Tisch mit Bänken

9. 3m Schaukel

 

Bestehen bleiben

10. vorhandene Einpunktschaukel

11. vorhandenes Gurtband

 

Der Baubeginn ist für September geplant, genaueres folgt.

 

Wir bedanken uns bei Wolfgang Charles, dem Leiter vom Fachamt Management des öffentlichen Raumes, Bezirksamt Bergedorf, für die Freigabe der Informationen.

 

 

7. Juli 2022

Die Geschäftsstelle bleibt in den Sommerferien geschlossen

Heute ist das Büro des Dorfanger Boberg e.V. letztmalig von 18 - 20 Uhr geöffnet, bevor die Sommerpause anfängt. Während der Hamburger Sommerferien ist das Büro geschlossen und öffnet am 18. August wieder rechtzeitig zum Vorverkaufsbeginn für das Oktoberfest. E-Mails an info@dorfanger-boberg-ev.de werden bearbeitet.

Der Bürgerverein wünscht schöne Ferien.

 

 

 

29. Juni 2022

Informationen zur Grundsteuer

Am Sonntag den 19. Juni war unser Finanzsenator Andreas Dressel in Bergedorf und hat noch einmal Anwesende auf den aktuellen Stand zur Grundsteuer gebracht. Die dazugehörende Präsentation sowie ein Wohnanlagenverzeichnis wurde uns von Ali Simsek zur Verfügung gestellt.

Hier geht es zur PDF der Präsentation

Hier geht es zur PDF des Wohnanlagenverzeichnisses

 

 

 

29. Juni 2022

Vermietung Bürgerhaus für private Feiern

Der Bürgerverein hat sich dazu entschieden die Räumlichkeiten vom Bürgerhaus ab 2023 nur noch an Vereinsmitglieder zu vermieten. Aufgrund hoher externer Nachfrage kommen Mitglieder vom Dorfanger Boberg e.V. oft zu kurz.

 

 

 

27. Juni 2022

Die Sommerferien stehen vor der Tür

Nicht mehr lange und die Sommerferien beginnen, daher hier noch einmal der Link zur PDF  vom Ferrienprogramm des Kinder- und Jugenhauses CLIPPO: Das komplette Sommerprogramm findet Ihr hier als PDF.

 

Aber auch "Betriebsferien stehen an:

Akropolis Restaurant Boberg: Ferien vom 11. Juli bis 10. August

Hof Neun Linden, Billwerder: Ferien vom 12. Juli bis 1. August

Imbiss Akropolis, Oststeinbek: Ferien vom 18. Juli bis 23. August

 

 

 

21. Juni 2022

Open Air Gottesdienst am 19. Juni

Bereits seit 2016 kommt der ökumenische Gottesdienst zu uns nach Boberg. Angefangen jährlich als Begleitgottesdienst zur Fahrradsternfahrt „Mobil ohne Auto“. Vor drei Jahren kam noch der Erntedank-Gottesdienst hinzu, seitdem besuchen uns die Kirchenvertreter zweimal im Jahr. Nachdem die Fahrradsternfahrt in den letzten beiden Jahren coronabedingt ausgefallen war, fand sie nun endlich wieder statt und somit startete der Diakon Stefan Mannheimer den Gottesdienst seinerseits auch in einem überraschenden Outfit: ausgestattet mit Fahrradhelm, Rucksack und Turnschuhen lief er im Eiltempo durch die bereits sitzenden Gemeindemitglieder Richtung Altar, wo er schon sehnsüchtig von der Pastorin Antje Laudin erwartet wurde.

 

Aber von Anfang an: Bisher war das Team vom Clippo Boberg immer so nett, die Wiese zu mähen, wenn Gottesdienst war. Da dies Aufgrund der Schließung nun nicht mehr übernommen werden kann, hat Stefan Baumann freundlicherweise beim Bezirksamt angefragt und dieses hat tatsächlich veranlasst, das am Freitag für die Veranstaltung gemäht wurde. Dafür herzlichen Dank!

 

Der Aufbau des Altars, der Bänke und der Stühle klappte mit Unterstützung vom Vorstand des Dorfanger Boberg e.V. relativ zügig und bereits 10:40 Uhr trafen die ersten Besucher ein. Als dann kurz vor Beginn auch die Pianistin kam stellte man mit Schrecken fest, dass das Keyboard noch in der Gnadenkirche stand. Diakon Mannheimer zögerte nicht lange lief zu seinem Auto um schnell das fehlende Musikinstrument zu holen, denn was ist schon ein Gottesdienst ohne Musikbegleitung! Pastorin Laudin, welche dieses Mal Pastorin Drephal vertrat, verkündete daraufhin den rund 30 Besuchern, dass sich der Beginn leider etwas verzögert. Diese nahmen es gelassen hin, da es sich bei einem Mix aus Wolken und Sonne und angenehmen Temperaturen Anfang der 20°C gut aushalten ließ. Als Herr Mannheimer mit dem Keyboard erschien, war es dann auch schnell aufgebaut und der Gottesdienst konnte mit 15-minütiger Verspätung beginnen.

 

Wie zuvor erwähnt lief der Diakon in seinem sportlichen Outfit auf den Altar zu und rief „Ach ich dachte es fängt es um 11:30 Uhr an“. Ein Schmunzeln ging durch die Gemeinde. Auf sein Outfit angesprochen, verwies er auf die Fahrradsternfahrt und schnell kam man dadurch auch auf das Motto dieses Gottesdienstes: „Kleider machen Leute“. Mit klugen Wortspielen und mit dem Verweis auf den Galaterbrief, Kapitel 3, waren Pastorin und Diakon schon mitten in ihrer Predigt. Um diese jedoch korrekt fortzusetzen, zogen sie sich noch schnell um. Es folgte ein abwechslungsreicher Gottesdienst mit vielen Liedern, nachdenklichen Worten, aber auch vergnüglichen. Sehr bewegend war dabei, dass jeder Teilnehmende von den beiden mit Wasser ein Kreuz auf die Handfläche gemalt und einen persönlichen Segen bekam. Wieder einmal war es sehr schön, einen solchen besonderen Gottesdienst in einem netten Zusammenspiel von Pastorin und Diakon zu erleben.

 

Die zum Abschluss eingesammelte Kollekte für eine Familienfreizeit für ukrainische Familien erbrachte erfreuliche 120,- €.

 

Wir freuen uns schon auf den nächsten Gottesdienst, der wieder zu Erntedank am Sonntag, den 25. September um 11:00 Uhr bei uns in Boberg stattfinden wird.

 

Andreas Müller (Text + Fotos)

 

 

 

19. Juni 2022

CLIPPO Sommerprogramm

Liebe CLIPPO Besucher*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

wir sind froh, euch und Ihnen unser CLIPPO Sommerferienprogramm 2022 präsentieren zu dürfen.

 

Wir haben, wie in den Vorjahren auch, unser Bestmöglichstes getan, viele Wünsche von Besucher*innen aufzunehmen und rundum ein attraktives Ferienprogramm für alle interessierten Kinder und Jugendliche zu erstellen.

 

Auch wenn wir, aufgrund der Schließung des CLIPPO BOBERG, nach wie vor nicht so vor Ort da sein können, wie es alle jahrelang gewohnt waren, ist unser Programm natürlich auch für alle Boberger Kinder und Jugendlichen zugänglich.

 

Toll, dass sich die ersten auch schon für einige Programmpunkte angemeldet haben!!!

 

Treffpunkt für alle Aktionen ist immer das CLIPPO LOHBRÜGGE, aber lasst euch überraschen, vielleicht wird ja auch der Boberg angesteuert! =))

 

Nicht vergessen: Anmeldeschluss ist der 04. Juli 2022.

 

Meldet euch über Insta (clippo_lohbruegge_und_boberg), Telefon (711 89 049) oder direkt bei uns im CLIPPO LOHBRÜGGE an! Hier liegen auch die Einverständniserklärungen aus!

 

Durch zusätzliche Mittel des Hamburger Senats und auch durch weitere Spendengelder einiger Stiftungen, ist es uns auch in diesem Jahr möglich, alle Aktionen kostenlos anzubieten. Ein weiteres kleines Geschenk nach der für uns alle so schwierigen Zeit!

 

Wir freuen uns auf einen tollen Sommer mit euch.

Euer IN VIA CLIPPO TEAM

 

Das komplette Sommerprogramm findet Ihr hier als PDF.

 

 

 

19. Juni 2022

Bericht Politischer Stammtisch Boberg, 2.6.2022

Am 2.6.2022 hat unser 3. Politischer Stammtisch des Jahres stattgefunden. Treffpunkt war wieder die Lounge im Restaurant Akropolis, die für diesen Zweck ideal ist, auch dank der Gastfreundschaft von Gastwirt Theo und seinem Team. Unserer Einladung waren erneut zahlreiche Politikerinnen und Politiker aus Bergedorf sowie Bewohnerinnen und Bewohner aus Boberg gefolgt.

 

Bevor es wie angekündigt um Themen aus „Alt-Boberg“ ging, erfolgte ein Rückblick auf den letzten Stammtisch im April. Beim Thema Beleuchtung am Durchgang Bockhorster Höhe zur Boberger Drift hat es zwar Kontakt zum Bezirksamt gegeben, hier soll aber erneut nachgehakt werden. Bei der Beleuchtung des Durchgangs von der Boberger Aue zum Netto fehlt noch eine Rückmeldung aus der Nachbarschaft, dort werden wir bei Gelegenheit nachfragen. Hier wäre auch der Wasserverband gesprächsbereit. Beim Thema Müll wurden die Kontaktdaten zur Stadtreinigung in der letzten Dorfzeitung veröffentlicht (Seite 35). Hier können jederzeit schmutzige Ecken in Hamburg gemeldet werden. Schwieriger bleibt die Situation rund um das Einkaufszentrum Heidhorst 4. Hier soll weiter versucht werden, den Kontakt zum Inhaber aufzunehmen. Bei der Neugestaltung des Spielplatzes am Bockhorster Weg konnte eine Bewohnerin ihre Vorschläge beim Bezirksamt vortragen. Die Umsetzung soll im 3. Quartal des Jahres erfolgen, wir versuchen noch etwas über die genaue Planung in Erfahrung zu bringen. Die bei der Knickpflege beim Heidhorststieg liegen gebliebenen Sträucher wurden nach unserem Hinweis inzwischen entfernt. Die bei der Knickpflege hinterlassene Reifenspur ist allerdings noch nicht beseitigt, hier wir von der Politik nochmal nachgehakt. Zum Knick am Heidhorststieg wies Matthias Schrader vom Wasserverband auf die Probleme mit dem dort entdeckten Knöterich hin (siehe auch Dorfzeitung Juni 2022, Seite 43). Auch hier wird Jörg Froh (CDU- Bergedorf) Kontakt zum Bezirksamt aufnehmen.

 

Beim Clippo Boberg hinter dem Bürgerhaus wurde inzwischen nach unserem Hinweis beim letzten Stammtisch von der zuständigen Sprinkenhof AG ein Bauzaun zur Absicherung aufgestellt. Über den beabsichtigten Abriss und Neubau gibt es leider noch keine neuen Erkenntnisse. Stefan Baumann, Leiter der Einrichtung vom Träger IN VIA Hamburg e.V. konnte dazu nur mitteilen, dass Ende Juni 2022 jetzt ein Gesprächstermin mit der Bezirksamtsleiterin Frau Schmidt-Hoffmann gefunden werden konnte. An dem Gespräch soll dann auch der Jugendvorstand vom Clippo Boberg teilnehmen (siehe auch Bericht in der aktuellen Dorfzeitung, Seite 70). Der Jugendvorstand und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Clippo bereiten sich schon intensiv auf das Gespräch mit der Bezirksamtsleiterin vor. Von dem Gespräch erwarten wir alle, dass danach etwas mehr Klarheit über den aktuellen Stand der Planung und den weiteren Ablauf besteht. Auch möchten die Gesprächsteilnehmer erneut versuchen, ihre Vorstellungen von dem neuen Gebäude einzubringen. Julian Emrich (Fraktionsvorsitzender CDU-Bergedorf) hat angekündigt, zu diesem Thema auch eine Anfrage in der Bezirksversammlung einzubringen. Stefan Baumann hat uns berichtet, dass auch die Kita am Bockhorster Weg von zunehmendem Vandalismus rund um die Kita-Gebäude festgestellt hat. Bei den Verursachern handelt es sich nicht in jedem Fall um Jugendliche, so wurde von einer ausufernden Party mit ca. 40 Teilnehmern am Wochenende berichtet, bei denen es sich durchweg um über 20-Jährige gehandelt haben soll. Es wird befürchtet, dass das Gelände zu einem „lost Place“ verkommt und Zerstörungen und Vermüllung noch deutlich zunehmen werden. Es wird überlegt, ob hier mehr Polizeipräsens erforderlich ist.

 

Danach wurden noch einige Themen aus „Alt-Boberg“ besprochen. Ein „Dauerproblem“, dass auch uns bereits mehrfach beschäftigt hat, scheint jetzt gelöst zu werden. Der oftmals unpassierbare Gehweg im westlichen Bereich Am Langberg soll im 3. Quartal 2022 durch das Bezirksamt mit einem Wasserlauf versehen werden, wodurch eine Verbesserung der Entwässerungssituation entlang der Fahrbahn erreicht werden soll, damit dann kein zusätzliches Niederschlagswasser auf den Gehweg gelangt. Das Thema ist in der Bezirksversammlung am 19.5.2022 besprochen worden, nachdem die CDU-Fraktion hierzu am 3.5.2022 eine Anfrage gestellt hatte.

 

Lange und kontrovers wurde dann über die Parkplatzsituation rund um die Boberger Niederung diskutiert. Während der Parkplatz Achtermoor bereits reduziert wurde, soll der Parkplatz Weidemoor nach Auskunft von Jörg Froh (CDU-Bergedorf) von der zuständigen Behörde in Hamburg (BUKEA) ganz geschlossen werden. Eventuell ergibt sich dies auch aus einem Entwurf zur Änderung der Verordnung zu Naturschutzgebieten, der ab 10.6. bei der Behörde einsehbar sein soll. Wir werden versuchen, diesen Entwurf zu bekommen. Sehr umstritten sind die Pläne für den Parkplatz Boberger Furt. Die Bergedorfer Koalition aus SPD, FDP und Grüne möchte hier für mehr Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer sorgen und dafür einige PKW-Stellplätze entfernen. Dies könnte allerdings auch durch eine Neuanlage eines Weges am Nordrand erfolgen. Herr Krönker (Fraktionsvorsitzender der Grünen) wird dies nochmals prüfen. Herr Krönker hat aber nochmals darauf hingewiesen, dass es dringend ein Konzept für die künftige Anbindung der Boberger Niederung geben muss. Bei der erwarteten Zunahme von Besuchern in den nächsten Jahren wird der Individualverkehr nicht mehr aufrechterhalten werden können. Dies ist auch schon jetzt sehr problematisch, wie auch die Bewohner und die anwesenden Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr Boberg bestätigt haben. Mit diesem Thema haben wir uns nicht zum ersten mal und sicher nicht zum letzten mal beschäftigt. Da dies auch durch parteipolitische Überzeugungen geprägt ist, eignet es sich aber nur bedingt für unseren Politischen Stammtisch. Bei diesem wollen wir ja eigentlich gemeinsam Boberger Probleme nicht nur ansprechen, sondern soweit wie möglich auch lösen. Nach meiner Überzeugung ist es ratsam, bei den Überlegungen zur Zukunft der Boberger Niederung als Naturschutzgebiet und zugleich Naturerlebnisgebiet so viele Beteiligte wie möglich einzubeziehen. Insbesondere die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Dünenhaus.

 

Zum Abschluss der Veranstaltung haben die Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr Boberg noch auf zwei Punkte hingewiesen. Zuerst besteht weiterhin keine Klarheit über einen Standort für eine neue Wache, der aber dringend benötigt wird. Darauf wurde bereits vor längerer Zeit bei einem Politischen Stammtisch hingewiesen. Damals wollte sich der Bezirksamtsleiter Herr Dornquast persönlich darum kümmern. Die Politik hat vorgeschlagen, dass sich die Vertreter der Feuerwehr mit den Fraktionen zu einem Gespräch treffen und dieses wichtige Thema so schnell wie möglich wieder angegangen wird. Der zweite Punkt betraf dann eine Lücke beim Parkverbot Am Langberg. Jörg Froh (CDU-Fraktion) wird sich darum kümmern. Auf Nachfrage teilten die Vertreter der Feuerwehr mit, dass sowohl die Spenden bei EDEKA (Pfandzettelbox) als auch bei BUDNI (Patentag) weiterhin dringend für die Jugendwehr gebraucht werden und die Feuerwehr sehr dankbar für diese Unterstützung ist.

 

Nach 2 intensiven Stunden war der Stammtisch zu ende. Viele Probleme wurden angesprochen, wir werden berichten, was daraus geworden ist. Ich möchte hier aber auch betonen, dass nicht nur unsere Vereinsvertreter, sondern auch die Politikerinnen und Politiker aus der Bezirksversammlung ehrenamtlich tätig sind und sich in ihrer Freizeit um die Problemlösung kümmern. Deshalb ist es keine Selbstverständlichkeit, dass wir uns immer um jedes Problem sofort kümmern können. Aber mit unserem Stammtisch bieten wir jedem die Möglichkeit, ein Problem vorzutragen. Damit ist zumindest der erste Schritt getan. Für den 1.9.2022 ist die nächste Veranstaltung geplant. Hinweise dazu wie immer auf unserer Homepage.

 

Wolfgang Kamenske
Fotos Andreas Müller

 

 

 

 

17. Juni 2022

Die Polizei Hamburg informiert:

Verkehrshinweis anlässlich einer Fahrradsternfahrt

Am kommenden Sonntag muss mit Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet werden, denn im Hamburger Stadtgebiet finden insgesamt acht angemeldete Haupt- und einige Zubringeraufzüge statt. Es werden mehrere tausend Fahrradfahrer erwartet.

 

Die Veranstalter rufen unter dem gemeinsamen Tenor "Fahrradsternfahrt 2022 - Mobil ohne Auto!" zu insgesamt acht Fahrradaufzügen nebst diverser Zubringeraufzüge auf, die zum Teil bereits in Schleswig-Holstein und Niedersachsen beginnen. Die erwarteten über 16.000 Teilnehmer werden mit ihren Fahrrädern eine Sternfahrt in Richtung Stadtmitte durchführen und anschließend gemeinsam eine definierte Ringstrecke im Bereich der Innenstadt und angrenzenden Stadtteilen befahren.

Detaillierte Informationen zu den Routen findet ihr hier unter diesem Link.

 

Anwohnern und Besuchern wird dringend empfohlen, auf öffentliche, schienengebundenen Verkehrsmittel zurückzugreifen. Allen übrigen Verkehrsteilnehmern wird dazu geraten, insbesondere den Innenstadtbereich weiträumig zu umfahren.

 

Eure Polizei Hamburg

 

 

17. Juni 2022

Weitere bunte Schaltkästen

Die Gestaltung der Schaltkästen wird von willy.tel fortgesetzt. Zwei weitere im Bockhorster Weg und in der Bockhorster Höhe sind bereits in Arbeit.

 

Fotos Andreas Müller

 

 

15. Juni 2022

Ukrainehilfe

Seit ein paar Tagen sind in der Osterrade die ersten 60 Schutzsuchenden aus der Ukraine untergebracht. Geplant ist noch eine Erweiterung für weitere 60 Schutzsuchende.

 

Das Bezirksamt würde sich über eine Unterstützung aus der Nachbarschaft sehr freuen. Gedacht ist dabei an Patenschaften, Sprachhilfen oder nur Treffen bei Kaffee und Kuchen um bei der Eingewöhnung zu helfen. Da auch zahlreiche Kinder unter den Gästen sind, werden aktuell auch Fahrräder als Spende gesucht.

 

Wer gerne helfen möchte, wendet sich am Besten per Mail an das Bezirksamt: engagement@bergedorf.hamburg.de,

oder telefonisch unter 040 42891 2385, Frau Hartmann.

 

 

 

9. Juni 2022

Gebet, Fahrradsternfahrt oder Politik

Am Sonntag, den 19. Juni ist wieder fix was los! Neben unserem Open Air-Gottesdienst um 11 Uhr ( siehe rechts) und der Fahrradsternfahrt lädt auch die Politik zum Talk:

 

Einladung zum Politischen Frühschoppen am 19.06.2022, Kulturforum SerrahnEins

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

 

hiermit lade ich Sie/Euch ein

am Sonntag, den 19.06.2022 von 11.30-13.00 Uhr zu der Veranstaltung:

 

Ali Simsek, MdHB und Finanzsenator Dr. Andreas Dressel informieren über die neue Grundsteuer im Kulturforum Serrahn, Serrahnstr. 1. 21029 Hamburg

 

Die neue Grundsteuer wird erstmals 2025 erhoben, doch bereits in diesem Jahr müssen die Eigentümerinnen und Eigentümer aktiv werden. Deshalb möchte der Bürgerschaftsabgeordnete Ali Simsek gemeinsam mit Finanzsenator Andreas Dressel das Hamburger Grundsteuermodell erläutern und den Bergedorfer Bürgerinnen und Bürgern in Gesprächen ihre Fragen beantworten.

 

Nachdem das Bundesverfassungsgericht im April 2018 die bisherige Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt hatte, war eine gesetzliche Neuregelung zwingend notwendig geworden. Hamburg hatte sich schon 2020 entschieden, einen eigenen Weg zu gehen. Die Möglichkeit dazu bot eine entsprechende Öffnungsklausel, die es den Ländern ermöglicht eigene Regelungen zu schaffen. Die neue Grundsteuer wird zwar erst 2025 das erste Mal erhoben, aber erste Schritte sind unter der Mithilfe der Eigentümerinnen und Eigentümer auch dieses Jahr schon zu tun.

 

Die SPD-geführte Finanzbehörde möchte mit der neuen Grundsteuer vermeiden, dass die stark ansteigende Bodenwertentwicklung auf die Grundsteuer in Hamburg 1:1 durchschlagen und das Wohnen zusätzlich verteuern. Zukünftig steigende Grundstückspreise würden bei dem Bundesmodell auch zu einem erhöhten Verwaltungsaufwand für die Steuerpflichtigen und die Steuerverwaltung führen, weil immer wieder Neuberechnungen erfolgen müssten. Dadurch würden allen Beteiligten unnötige Kosten entstehen. Hamburg hat sich daher für ein Modell entschieden, das allen Einwohnerinnen und Einwohnern gerecht wird. Zukünftig steigende Grundstückpreise wirken sich auch nicht über die Betriebskostenabrechnung auf die Mieten aus. Durch eine zusätzliche Ermäßigung der Grundsteuer für geförderte Wohnungen und Wohnungen in normaler Wohnlage finden auch soziale und stadtentwicklungspolitische Gesichtspunkte Berücksichtigung. Das neue Hamburger Grundsteuer-Modell ist einfach, transparent und aufkommensneutral.

 

Zwecks-Planung bitten wir um Anmeldung unter der E-Mail Adresse: ali.simsek@mdhb-hamburg.de

 

Ali Simsek, MdHB

 

 

 

 

6. Juni 2022

Die Dorfzeitung ist verteilt

Die Hefte liegen jetzt bei EDEKA Hebig, Budni (Heidhorst 4), Jacques Weindepot, Hamburger Sparkasse (Lohbrügger Landstraße 133), Lüders Fisch & Meer, Tennisverein Rot-Weiss Havighorst, Gemüsehof Wulf, Hof Neun Linden, Gartenbau Klüver (Boberger Blumentunnel), Alte Deichkate, Moin Delikatessen (Pastamann, Mittwochs in Havighorst) und Optik Werk aus. Achtung: Die Exemplare sind immer schnell vergriffen!

 

 

2. Juni 2022

Werde der neue Haspa Jahrgang 2022

Unter diesem Motto findet am 14. Juni 2022 von 10:00 - 18:00 Uhr in der "Azubi-Filiale" Binnenfeldredder ein Tag der offenen Tür statt.

 

"Sichere Dir Deinen Ausbildungsplatz bei der Haspa. Sammle wichtige Informationen und stell Fragen an Azubis, Mitarbeiter und unser Talentmanagement. Komm vorbei und gewinne einen Einblick in den Filialalltag. Wir laden DICH herzlich zu uns ein!

 

Bringe gerne Deine fertigen Bewerbungsunterlagen mit und führe ein exklusives Bewerbungsgespräch mit unserem Talentmanagement."

Klicke auf das Bild um es als PDF zu öffnen.
 

Haspa Azubi Filiale, Binnenfeldredder 32, 21031 Hamburg

 

 

 

 

1. Juni 2022

Chorleitung gesucht

Der reine Damenchor "La Musica" mit ca. 30 Mitgliedern sucht eine neue Chorleitung. Geprobt wird einmal in der Woche im Haus im Park bzw. nach Umzug der Körber-Stiftung im neuen Körber-Haus. Präferiert werden Dienstag und Donnerstag. Die Verwaltung des Chors übernimmt der Kulturförderverein Bergedorf e.V..

 

Bei Interesse gern eine Mail mit Honorar-Wunsch an info@kultur-bergedorf.de oder telefonisch 0160 338 56 65 (Christian Braubach).

 

 

 

30. Mai 2022

Die neue Dorfzeitung Boberg ist in der Verteilung

Die Verteilung von 1.750 Heften - direkt in die Briefkästen in Boberg - hat begonnen und soll Pfingsten abgeschlossen sein. Die restlichen 750 Hefte kommen nach der Verteilung, spätestens am Dienstag, den 7. Juni bei EDEKA Hebig, Budni (Heidhorst 4), Jacques Weindepot, Hamburger Sparkasse (Lohbrügger Landstraße 133), Lüders Fisch & Meer, Tennisverein Rot-Weiss Havighorst, Gemüsehof Wulf, Hof Neun Linden, Gartenbau Klüver (Boberger Blumentunnel), Alte Deichkate, Moin Delikatessen (Pastamann, Mittwochs in Havighorst) und Optik Werk zur Auslage. Achtung: Die Exemplare sind immer schnell vergriffen!

 

Die Juni-Ausgabe im neuen Layout.

 

Die neue Dorfzeitung steht ab sofort auch auf unserer Seite Dorfzeitung Boberg als PDF zur Verfügung.

 

 

18. Mai 2022

Betreuer*Innen für das TSG Jugendzeltlager gesucht

Die TSG Bergedorf sucht für diese Sommerferien noch Unterstützung bei der Betreuung der Kinder im Zeltlager Behrensdorf:

 

 

Wenn du...

… 16 Jahre oder älter bist.

… eine Juleica hast, eine erwerben möchtest oder

… eine pädagogische Ausbildung hast / machst.

… in den Sommerferien 1-6 Wochen Zeit hast.

… Ehrenamt für Ehrensache hältst.

 

Werde Teil des Behrensdorf-Teams!

Weitere Informationen aus www.tsg-bergedorf.de/betreuer

 

 

 

8. Mai 2022

Eilmeldung vom Wasserverband:

Neue Invasive Art aufgetaucht

Im Bereich der Parkanlage zwischen Burger King und dem Schulgelände wurde der Japanische Staudenknöterich (auch Kamtschatka- oder nur Japanknöterich) entdeckt. Ein zweiter Standort findet sich zwischen Netto und der AWO.

 

In Deutschland wird die Pflanzenart als problematische unerwünschte invasive Art gesehen. Das Verbreiten und Ausbringen ist nach dem Bundesnaturschutzgesetz verboten.

 

Der Japanknöterich ist zwar nicht giftig, breitet sich aber mit rasender Geschwindigkeit aus und verdrängt dabei fast alles andere. Winzigste Wurzel- oder Stängelteile reichen aus um neue Pflanzen entstehen zu lassen.

 

Sollten Sie weitere Pflanzen sichten, melden Sie diese bitte unter info@wasserverband-boberg-heidhorst.de

 

 

 

 

2. Mai 2022

Veranstaltungstipp zum Wochenende

3. Dorfflohmarkt des Havighorster Bürgervereins

Sonntag, 8. Mai von 11.00 - 15.00 Uhr im ganzen Dorf und auf der Festwiese! Der Bürgerverein freut sich bisher über viele Anmeldungen! Weiter so! Auf der Dorfwiese sind noch Restplätze verfügbar! Meldet euch schnell an bis 5.5!! 5,00 Pro Stand auf Festwiese und vor der Haustür! Mehrere Stände pro Grundstück sind möglich!

Ein Lageplan mit allen Verkaufsständen im Ort wird erstellt.

Auf der Festwiese ist für Essen und Trinken (Grillwurst, Pasta, Getränke, Kaffee, Kuchen) gesorgt!

 

 

 

22. April 2022

Einbruch ins Boberg Döner Haus

In der Nacht zu Donnerstag wurde ein Fenster vom Boberg Döner Haus (neben Netto, Heidhorst 1) aufgehebelt. Einbrecher haben die Kasse mitgenommen. Laut Polizei mit 250 Euro. Die Kasse wurde von den Ermittlern unweit vom Tatort gefunden und sichergestellt. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 040/428 65 43 10 entgegen.

 

 

20. April 2022

Tipp zum Wochenende:Kleiderrmarkt in Havighorst

Am Samstag, 23. April, laden wir Euch zwischen 10 und 17 Uhr zur nächsten Premiere ein: Unserem ersten Kleider-Flohmarkt in der Havighorster Mühle - HofLeben. Angeboten wird Kleidung für Kinder und Erwachsene sowie Schuhe und weitere Textilien.

Havighorster Mühle – HofLeben
Dorfstraße 34, 22113 Oststeinbek

 

 

20. April 2022

Wasserverband Boberg-Heidhorst: Änderung der Sprechzeiten

Die Sprechstunde des Verbands findet ab Mai 2022 fortan immer am

1. Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr statt. Sollten Fragen zu Schreiben bestehen, die Sie erhalten haben, so bringen Sie diese bitte mit. Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie den Wasserverband per Mail unter:

info@wasserverband-boberg-heidhorst.de

 

 

 

 

Unsere nächsten Veranstaltungen

 

Donnerstag, 2. Februar 2023, 18:00 Uhr

Politischer Stammtisch Boberg

Thema und Ort sind noch offen. Beides wird über Plakate und unsere Homepage rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Samstag, 25. März 2023, 19:30 Uhr

Boberger Schlager-Party

Wir holen den Schlager nach Boberg!

2023 wollen wir endlich die ausgefallene Schlager-Party von 2020 nachholen.

Unter dem Motto "Du weißt, ich liebe das Leben" gibt es Schlagerspaß pur!

Einlass 19:00 Uhr.

Karten nur im Vorverkauf ab dem 8. Februar, donnerstags von 18:00 - 20:00 Uhr im Bürgerhaus.

Bürgerhaus, Bockhorster Weg 1

 

 

Auf unserer Seite Veranstaltungen finden Sie weitere Veranstaltungstipps.

Die Seite wird regelmäßig aktualisiert.

 

© 2022

Dorfanger Boberg e.V.  |  Geschäftsstelle: Bockhorster Weg 1  |  21031 Hamburg

 

Stand: November 2022